Freitag, 28. Juli 2017
Logo druckbar

07.10.2016Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumHamburgs Senator Horch wird Chef der Verkehrsministerkonferenz

Der auch als Hafensenator bekannte Horch soll ab Januar für zwei Jahre der Verkehrsministerkonferenz vorstehen.
Frank Horch

Frank Horch soll im kommenden Jahr der Verkehrsministerkonferenz vorstehen

Foto: VR/Dietmar Winkler

Hamburg. Hamburgs Verkehrssenator Frank Horch (parteilos) wird im Januar für zwei Jahre der Verkehrsministerkonferenz vorstehen. Der Stadtstaat übernimmt zum Jahreswechsel den Vorsitz von Mecklenburg-Vorpommern, wie der Verkehrsbehörde am Freitag in Hamburg mitteilte.

Erklärtes Ziel seien Fortschritte in der Verkehrsentwicklung in Deutschland. Seine Schwerpunktthemen für den Vorsitzzeitraum will Horch den Angaben nach im Januar bekanntgeben. Da Horch auch als „Hafensenator“ bekannt ist, ist es nicht unwahrscheinlich, dass die Logistik nicht zu kurz kommt. Die erste Sitzung der Verkehrsministerkonferenz unter Hamburger Vorsitz wird am 27. und 28.April 2017 in der Hansestadt stattfinden. (dpa/ks)

Mehr zum Thema: Horch, Frank, Verkehrspolitik Deutschland

E-Mail an die Redaktion:  Zum Kontaktformular

LNG Hellmann

THEMA DER WOCHE

Gas-Antrieb (CNG, LNG, LPG) für Lkw und Transporter

Aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte und Fahrzeugtests zum Thema Lkw und Transporter mit den Gasantrieben CNG, LNG und LPG. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Pflicht-Unterweisungen online absolvieren

Gesetzliche Anforderungen sind Pflicht: Wie sich VerkehrsRundschau-Abonnenten und ihre Mitarbeiter dafür erfolgreich online rüsten können.

089-203043 000