Samstag, 02. Juli 2016
Logo druckbar

25.02.2016Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumGütertransport auf der Mosel auf Rekordtief

Schiffe transportierten im Jahr 2015 auf der Mosel so wenige Güter wie seit 28 Jahren nicht mehr. Schuld daran sind die niedrigen Wasserstände am Rhein.
Moselschifffahrt

In Spitzenjahren wurden mehr als 16 Millionen Tonnen über den Fluss bewegt

Foto: Picture Alliance/dpa/Luftbild Bertram

Koblenz. Seinen tiefsten Stand seit 28 Jahren hat der Gütertransport auf der Mosel im vergangenen Jahr erreicht. Nur insgesamt rund 11,1 Millionen Gütertonnen seien 2015 über die Mosel transportiert worden, teilte das Wasser- und Schifffahrtsamt Koblenz am Donnerstag mit. Im Jahr 2014 waren es noch 13,2 Millionen Tonnen, in Spitzenjahren wurden mehr als 16 Millionen Tonnen über den Fluss bewegt. Das schlechte Ergebnis sei auch auf eine lange Trockenheit und entsprechend niedrige Wasserstände am Rhein zurückzuführen. An insgesamt 135 Tagen sei der Transport auf der Mosel davon beeinträchtigt gewesen.

Landwirtschaftliche Erzeugnisse wurden mit 3,1 Millionen Tonnen am häufigsten transportiert, gefolgt von Braun-, Steinkohle und Koks mit knapp 3 Millionen Tonnen. (dpa)

Seefracht

THEMA DER WOCHE

Seefracht & Häfen (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu Transport- und Logistikdienstleistungen sowie Verladerstrategien im Bereich Seefracht, Containerverkehr und Seehafenlogistik. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000