Sonntag, 26. Juni 2016
Logo druckbar

29.03.2016Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumFinanzierungskonzept für den Flughafen Lübeck steht weiter aus

Ursprünglich hatte ein Kaufinteressent am Karfreitag seine Finanzpläne vorlegen wollen - doch daraus wurde nichts.

Noch immer liegt kein Finanzierungskonzept für den angeschlagenen Lübecker Flughafen vor

Foto: Picture Alliance/dpa/Markus Scholz

Lübeck. Der Insolvenzverwalter des Lübecker Flughafens, Klaus Pannen, wartet weiter auf Finanzierungskonzepte der beiden Kaufinteressenten. Ursprünglich hatte der eine am Karfreitag seine Finanzpläne vorlegen wollen. Das sei nicht geschehen, sagte Pannen am Dienstag. Um Geld für den vorübergehenden Weiterbetrieb des Flughafens zu bekommen, hofft Pannen jetzt auf den Verkauf eines Grundstückes aus der Insolvenzmasse. Scheitert der, geht dem Flughafen Mitte April endgültig das Geld aus.

Die Hansestadt Lübeck hat ein Vorkaufsrecht für dieses Grundstück. Die Bürgerschaft hatte zwar im Februar beschlossen, auf dieses Recht zu verzichten. Die Kommunalaufsicht des Landes hat ihre Zustimmung jedoch an die Bedingung geknüpft, dass der Verkauf mit großer Wahrscheinlichkeit gelingt. Eine solche Garantie könne er aber nicht geben, sagte Pannen am Dienstag. Die Hansestadt sollte deshalb mit der Kommunalaufsicht über einen Verzicht auf diese Bedingung verhandeln, sagte er. (dpa)

Arbeitsrecht

THEMA DER WOCHE

Arbeitsrecht & Personalwesen für Spediteure und Logistiker (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu den Themen Personalführung, Arbeitsrecht, Rente, Berufs-Versicherungen und Arbeitsmarkt. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000