Dienstag, 27. Juni 2017
Logo druckbar

21.12.2016Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumDPD stellt Zustellrekord auf

Der Paketdienstleister hat nach eigenen Angaben erstmals mehr als zwei Millionen Pakete an einem einzigen Tag in Deutschland transportiert. So viele waren es bei dem Unternehmen noch nie.
DPB-Bote

Ist es der Weihnachtsmann? Das Christkind? Nein, der DPD-Bote

Foto: DPD

Aschaffenburg. Der Paket- und Expressdienstleister DPD hat erstmals mehr als zwei Millionen Pakete an einem einzigen Tag in Deutschland transportiert. Am Dienstag, 20. Dezember 2016, waren nach Unternehmensangaben 2.064.515 Pakete in der Zustellung. In der Spitze entspricht das mehr als 300.000 zugestellten Pakete pro Stunde. Für das Unternehmen ist dies ein Allzeitrekord, der unter anderem auf die wachsende Zahl der Zustellungen an private Empfänger aufgrund des rasant wachsenden Onlinehandels zurückzuführen ist. Zum Vergleich: Der Marktführer DHL stellt in der Weihnachtszeit im Schnitt acht Millionen Sendungen pro Tag zu.

„Im diesjährigen Weihnachtsgeschäft haben wir zu Beginn der letzten Woche vor Heiligabend fast schon das Volumen der Vorjahressaison erreicht“, sagt DPD-CEO Boris Winkelmann. In den Wochen vor Weihnachten sind bei DPD bis zu 4000 zusätzliche Arbeitskräfte in Zustellung und Paketumschlag im Einsatz, um das Rekordvolumen zu bewältigen. Im Vergleich zur Weihnachtssaison des Vorjahres rechnet DPD nun mit einen Zuwachs von rund 15 Prozent. (sno)

Wie die großen KEP-Unternehmen am Online-Boom zur Weihnachtszeit verdienen und was die Mehrmengen für kleinere Dienstleister bedeuten, lesen Sie in der aktuellen VerkehrsRundschau 50/2016 vom 16. Dezember.

Mehr zum Thema: KEP – Kurier-, Express-, Paketdienste, DPD Group

E-Mail an die Redaktion:  Zum Kontaktformular

Kriminalität in Spedition und Logistik

THEMA DER WOCHE

Kriminalität und Sicherheit in Transport & Logistik

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu den Themen Diebstahl, Korruption, Betrug, Piraterie und Terror in Transport, Spedition und Logistik. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Pflicht-Unterweisungen online absolvieren

Gesetzliche Anforderungen sind Pflicht: Wie sich VerkehrsRundschau-Abonnenten und ihre Mitarbeiter dafür erfolgreich online rüsten können.

089-203043 000