Freitag, 01. Juli 2016
Logo druckbar

28.10.2015Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumDeutschland verlängert Grenzkontrollen

In einem Schreiben an die EU-Kommission kündigt Bundesinnenminister Thomas de Maizière an, dass Deutschland die Grenzkontrollen zunächst um zwei Wochen verlängern will.
Grenzkontrollen

Wenn sich die Flüchtlingssituation nicht bessert, sollen die Grenzenkontrollen um weitere drei Monate verlängert werden

Foto: picture-alliance/Matthias Balk

Berlin. Angesichts des anhaltend großen Flüchtlingsandrangs will Deutschland die Kontrollen seiner Grenzen fortsetzen. Geplant ist zunächst eine Verlängerung der Grenzkontrollen um zwei Wochen bis zum 13. November. Das kündigte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) in einem Schreiben an die EU-Kommission in Brüssel an, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Sofern sich die Lage danach nicht signifikant ändere, würden die Kontrollen anschließend „für die Dauer von zunächst drei Monaten fortgeführt“. Der „Tagesspiegel“ hatte als erstes unter Berufung auf die EU-Kommission über den Brief berichtet. (dpa)

Seefracht

THEMA DER WOCHE

Seefracht & Häfen (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu Transport- und Logistikdienstleistungen sowie Verladerstrategien im Bereich Seefracht, Containerverkehr und Seehafenlogistik. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000