Sonntag, 26. Juni 2016
Logo druckbar

18.02.2015Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumBahn rechnet 2016 mit Baustart auf Ausbaustrecke zu Nordseehäfen

Der umstrittene Ausbau der Güterzugstrecke vom Ruhrgebiet Richtung niederländischer Nordseehäfen soll im kommenden Jahr beginnen.
Güterzug, Schiene

Im Anschluss an die niederländische Güterzugstrecke Betuwe-Linie stellt sie die Verbindung zwischen den niederländischen Nordseehäfen und dem westlichen Ruhrgebiet her

Foto: ddp/Juergen Schwarz

Emmerich. Der milliardenschwere Ausbau der Güterzugstrecke vom Ruhrgebiet Richtung niederländischer Nordseehäfen soll nach langer Diskussion im kommenden Jahr beginnen. Wenn die Deutsche Bahn für den ersten Abschnitt in Oberhausen wie erwartet 2015 Baurecht durch das Eisenbahnbundesamt bekomme, dann könne die erste Baumaßnahme an der Strecke im nächsten Jahr starten, sagte Projektleiter Stefan Ventzke am Mittwoch. Schon jetzt liefen auf der 73 Kilometer langen Strecke zwischen Emmerich und Oberhausen Vorarbeiten.

1,5 Milliarden Euro Baukosten

Die Ausbaustrecke von Oberhausen nach Emmerich gehört zu den großen Infrastrukturprojekten des Landes Nordrhein-Westfalen. Im Anschluss an die niederländische Güterzugstrecke Betuwe-Linie stellt sie die Verbindung zwischen den niederländischen Nordseehäfen und dem westlichen Ruhrgebiet her. Durch den Ausbau auf deutscher Seite soll die Kapazität der Strecke erhöht werden. Die Baukosten liegen bei rund 1,5 Milliarden Euro.

Die Offenlage der Unterlagen aller zwölf Planfeststellungsverfahren sei abgeschlossen, teilte die Bahn im Rahmen einer Streckenbereisung mit. „Wir stellen uns langsam auf die Bauphase ein“, sagte Ventzke.

Problemthema Lärmschutz

Bei dem umstrittenen Thema Lärmschutz habe die Bahn den Kommunen Abstimmung bei der Gestaltung zugesagt. Bei städtebaulich aufwendigen Konzepten müssten sich die Kommunen auf eine finanzielle Beteiligung einstellen. In den Anlieger-Kommunen hatte es Befürchtungen gegeben, dass Ortschaften durch meterhohe Betonwände zerschnitten werden.  (dpa)

Arbeitsrecht

THEMA DER WOCHE

Arbeitsrecht & Personalwesen für Spediteure und Logistiker (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu den Themen Personalführung, Arbeitsrecht, Rente, Berufs-Versicherungen und Arbeitsmarkt. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000