Montag, 30. Mai 2016
Logo druckbar

22.02.2016Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumAmazon will eigene Packstationen aufbauen

Amazon will Medienberichten zufolge in Europas Großstädten eigene Packstationen aufbauen, in denen Kunden ihre Bestellungen abholen und Rücksendungen abgeben können.
Amazon

Mit den eigenen Paketstationen Amazon Locker wäre noch näher am Kunden

Foto: Picture Alliance/AP/Mark Lennihan

München. Die Spekulationen um Amazon reißen nicht ab: So soll der weltweit größte Onlinehändler in europäischen Großstädten eigene Packstationen aufbauen, in denen Kunden ihre Bestellungen abholen und Rücksendungen abgeben können. Das berichtete zuerst die Süddeutsche Zeitung unter Berufung auf Stellenanzeigen von Amazon. Amazon selbst hat zu den Medienberichten bislang keine Stellung genommen.

In diesen Stellenanzeigen heißt es demnach, dass das Locker-Netzwerk europaweit aufgebaut werden soll. Zudem würden Transportation Manager für den Bereich Locker, die das Packstation-System aufbauen sollen, für die Standorte München, Paris und Luxemburg gesucht.

Dem Nachrichtenportal Golem.de zufolge betreibt Amazon in den USA schon seit Jahren eigene Paketstationen, in denen Kunden ihre Lieferungen abholen können. Zudem gebe es Amazon Locker bereits in Großbritannien.

Mit der jetzt offenbar geplanten Locker-Offensive greift der weltweit größte Onlinehändler den Logistikkonzern Deutsche Post DHL an, der in Deutschland ebenfalls über ein eigenes Netz von Packstationen verfügt. Pikanterweise wurde dieses wurde unter der Ägide von Andrej Busch, CEO DHL Paket Deutschland und CEO DHL Parcel Europe, sukzessive aufgebaut, der im Herbst vergangenen Jahres Deutsche Post DHL verlassen hat. Branchenkennern zufolge soll der Top-Manager dann zunächst in Private Equity Branche tätig gewesen sein und mittlerweile bei Amazon tätig sein. Diese Informationen wurden bislang offiziell nicht bestätigt. (eh)

.

Trends im Lager

THEMA DER WOCHE

Trends & Innovationen in Intralogistik und Lager (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu Trends und Innovationen in den Bereichen Lager, Materialfluss, Flurförderzeuge und Intralogistik. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000