Sonntag, 29. Mai 2016
Logo druckbar

26.01.2016Vermischtes

email drucken

premiumAm Rande: Tokios Bahnhöfe sollen besser riechen

Ab Februar installiert die Bahngesellschaft Aromaspender an 17 Bahnhöfen. Das Ziel: Die Reisenden sollen sich „entspannt und erfrischt” fühlen.
Lavendel

So wie dieses Lavendelfeld sollen künftig Tokios Bahnhöfe duften

Foto: Photos.com/Stockbyte

Tokio. Keine Zigarettenkippen, kein Schnipsel Müll: Japanische Bahnhöfe sehen nicht nur wie geleckt aus, jetzt sollen sie auch noch verführerisch nach Lavendel und Orange duften. Die Bahngesellschaft Tokyu Corporation will zu diesem Zweck ab Februar in der Hauptstadt Tokio auf 17 Bahnhöfen Aromaspender installieren, wie eine Sprecherin am Dienstag mitteilte. Die Besucher der Bahnhöfe sollen sich dadurch „entspannt und erfrischt” fühlen, hieß es.

Die Duftpallette bestehe aus einem Dutzend Sorten, darunter auch Pampelmuse und Zitrone. An insgesamt 23 Stellen sollen die Aromaspender aufgestellt werden, auch auf dem von ausländischen Touristen stark genutzten Bahnhof im Szeneviertel Shibuya. (dpa)

THEMA DER WOCHE

Umweltranking & Label Green Truck, Green Van und Green Light Truck

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zum Umweltranking Green Truck und Green Van. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Abo

Beliebteste Meldungen

Beliebteste Galerien

Termine

Themen-Dossier

Lenk- und Ruhezeiten, Sozialvorschriften, Digitaler Tachograf

Lenk- und Ruhezeiten

Aktuelle Nachrichten und Hintergründe zu Lenk- und Ruhezeiten, Sozialvorschriften und Digitaler Tachograf

Themen-Dossiers

Dossier Plus Wiki

Wir haben, was Sie suchen!

Über 500 Dossiers zu vielen Themen, Produkten und Unternehmen aus Transport, Spedition und Logistik

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000