Anzeige

Fakten

Firmenname:

OpenTelematics e. V

Gründungsjahr:

2018

Vorstand:

Thomas Gräbner (YellowFox)

Aufsichtsräte: :

Daniel Thommen (LOSTnFOUND),
Jens Uwe Tonne (Couplink),
Hans-Jörg Nolden (Navkonzept)

Leistungsprofil

Einheitlicher Standard verbindet

Um den digitalen Austausch von Auftrags- und Logistikdaten für Unternehmen zu ermöglichen, sind langfristig einheitliche Standards zwingend erforderlich. Im Juli 2018 gegründet, hat der Verband OpenTelematics e. V., eine softwareunabhängige Standardschnittstelle zur Übertragung von Telematikdaten etabliert.

Dadurch ist eine Softwarearchitektur mit einheitlichen Beschreibungs- und Konfigurationsformaten für Embedded Software im Telematik-Markt festgesetzt. Anwender der Logistikbranche profitieren bei ihren Projekten von kurzen Implementierungsphasen und geringen Investitionen.

OpenTelematics richtet sich an Telematikanbieter, Softwarehersteller un Interessierte mit Fokus im europäischen Raum.

Ziele

Das formulierte Ziel des Verbandes ist eine offene Technologie- und Entwicklungspartnerschaft aus Anbietern von Telematik-Lösungen, branchennahen Soft- und Hardwareherstellern, sowie Anbietern und Nutzern der Technologie. Ein primäres Ziel ist die Weiterentwicklung standardisierter Protokolle zur Übertragung von Telematikdaten, sowie deren Austausch mit unterschiedlichen Software- und Basistechnologien.

Weitere für den Verband relevanten Themen lassen sich in die Bereiche Standardisierung, Technologie, Rechtssicherheit und den Interessen der Verbandsmitglieder dienliche Bereiche definieren.

Technologie für den Fortschritt

Der Verband spricht Hersteller und Anbieter von Telematik-Lösungen ebenso an, wie branchennahe Softwareunternehmen. Die durch OpenTelematics entwickelte Basis Schnittstelle wird aktiv durch Verbandsmitglieder optimiert und erweitert. Dabei verfolgt der Verband keine kommerziellen Interessen und versteht sich als offene Plattformen, auf der Ideen und Technologien gemeinsam entwickelt und gestaltet werden.

Recht und Datenschutz

Die Verwendung der standardisierten und dokumentierten Schnittstelle sowie den entsprechenden Services wird in einem Lizenz-Nutzungsvertrag mit jedem Mitglied geregelt. Die technische Umsetzung und damit verbundene rechtliche Bestimmungen obliegen jedem Mitglied. Mitgliederinformationen und Stammdaten werden ausschließlich in Deutschland gemäß DSGVO verarbeitet und gespeichert.

Mitgliedsinteressen

Der Verband betrachtet sich als Interessenvertretung von Herstellern und Anbietern von Telematik-Lösungen sowie branchennahe Softwarelösungen. Zusätzlich kanalisiert er die Interessen von Nutzern der Technologie und integriert diese in die Verbandsarbeit. Die Verbandziele sollen insbesondere durch eine offene Kommunikation der Verbandsmitglieder untereinander, sowie dem aktiven Dialog mit Industrie, Öffentlichkeit und Politik erreicht werden. Im Rahmen von regelmäßigen Arbeitskreisen werden Themenkomplexe aus den Bereichen Technologien und Standardisierung bearbeitet Erfahrungen von Anwendern, Lösungspartnern, Softwareunternehmen und Hardwareherstellern fließen in die Arbeitskreise ein.

Was wünschen Sie