Anzeige

Fakten

Firmenname:

Frigo-Trans GmbH

Gründungsjahr:

1988

Geschäftsfüher:

Peter Norheimer

Belegschaft:

120 Mitarbeiter

Niederlassungen:

Deutschland, Schweiz, Griechenland

Jahresumsatz:

22,0 Mio. Euro

Geschäftsgebiet: Cool Chain Logistik für Pharma- und Healthcarekunden

Cool Chain Logistik: 90 Pharma-Trailer, 6 Pharma-Transporter, FTL- und LTL-Ladungen für das komplette Temperaturspektrum (-40°C, +2°C bis +8°C und +15°C bis +25°C)

Warehousing: 16.600 qm qualifizierte Lagerfläche über alle Standorte, 18.000 qm kundenspezifische Läger

Zertifizierungen:   
DIN ISO 9001:2015
Großhandelslizenz nach § 52a AMG
EU GDP (Good Distribution Practice)
TAPA: FSRA und TSR1

Richtlinien:

  • AMG und WHO
  • EU Good Distribution Practice
  • Reglementierter Beauftragten (LBA Akkreditierung)
  • SQAS

Leistungsprofil

Unser Leistungsprofil: Top Qualität, Flexibilität, Zuverlässigkeit

Wir transportieren, lagern und kommissionieren temperatursensible Pharmazeutika und Healthcaregüter für viele Global Player. Wer in der Champions League der Pharmalogistik ganz vorne mitspielt, will, der muss jeden Tag Spitzenleistungen bringen. Eine lückenlose Kühlkette, die kontinuierlich überwacht, dokumentiert und eingehalten wird, ist das A und O. Auch das Thema Sicherheit spielt eine immer wichtigere Rolle bei Lagerung und Transport.

Das Cool Chain Control System von Frigo-Trans garantiert genau das. Es umfasst neben einer hochmodernen IT, eine Flotte von 90 Hightech-Trailern, darunter 79 der so genannten Pharma-Liner®.  Ausgerüstet mit zwei Kühlkammern, etlichen Sicherungsmechanismen und modernster Telematik transportieren diese „rollenden Safes“ die wertvolle Fracht durch ganz Europa. Bestens ausgebildete und permanent geschulte Mitarbeiter sorgen rund um die Uhr für einen reibungslosen Ablauf.

Unsere Stärken: Alles aus einer Hand - für den Kunden, mit dem Kunden

2015 wurde das hochmoderne Pharmacenter von Frigo-Trans eröffnet. Von kurzer Zwischenlagerung, langfristiger Einlagerung bis zur pharma-produktionsgerechten Feinkommissionierung und weiteren individuellen Kundenlösungen − hier ist alles möglich. Unser Pharmalager arbeitet mit redundanter Messtechnik, Energie- und Kälteversorgung sowie modernster US-Rampentechnik, die Temperaturschwankungen beim Be- und Entladen verhindert. Das Ergebnis: qualifizierte Lagerfläche auf nunmehr 16.600 qm in allen drei Kühlzonen (-40°C, +2°C bis +8°C und +15°C bis 25°C).

Innovation ist Baustein der Business-DNA von Frigo-Trans. So sehen wir die stets steigenden Anforderungen z. B. durch neue Gesetzgebungen und/oder unseren Kunden als Herausforderung und Chance zugleich. Bereits dreimal hat uns die Branchenplattform Pharma IQ zum „besten Kühlkettenlogistiker Europas“ gewählt – diesen Hattrick hat noch kein anderes Unternehmen geschafft!

Ihre Vorteile: Transparenz und Sicherheit

Vom Werkstor bis zur Haustür des Empfängers: Mit unserem Warehouse meets Transport-Konzept erhält der Kunde eine lückenlose Temperaturdokumentation. Als einer der wenigen Pharmalogistiker halten wir eine Großhandelslizenz nach § 52a AMG, die Zertifizierung nach GDP (Good Distribution Practice) und die Qualifizierung nach TAPA (TSR1 und FSRA).

Auch LTL-Ladungen transportieren wir messbar, sicher und zu fairen Preisen durch Europa. In der Welt der Pharmaindustrie bedeutet all das vor allem eins: Gewährleistung der Produktintegrität, Qualität in allen Logistik- und Lagerprozessen und damit auch Patientensicherheit auf höchster Stufe.

Wer für extrem sensible und lebensnotwendige Medikamente Sorge tragen will, der muss die strengen Regeln der Branche leben. Genau das tun wir − 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr.

 

Was wünschen Sie