Anzeige

Fakten

Firmenname:

Duisburger Hafen AG

Gründungsjahr:

1926

Vorstand:

Erich Staake (Vorsitzender des Vorstands)

Prof. Thomas Schlipköther

Markus Bangen

Belegschaft:

ca. 1.500

Jahresumsatz:

(2019) 292,6 Mio. Euro

Branche: Logistik

Leistungsprofil

duisport – führende Logistikdrehscheibe in Zentraleuropa

Die Duisburger Hafen AG (duisport) ist die Eigentums- und Managementgesellschaft des Duisburger Hafens, des weltweit größten Binnenhafens. Mit einem Gesamtumschlag von über 123,7 Mio. t und 4,0 Mio. TEU (2019) ist der Duisburger Hafen die führende Logistikdrehscheibe für den Güterumschlag in Zentraleuropa. Als trimodaler Logistikhub kombiniert duisport eine optimale geografische Lage, gute Standortbedingungen sowie umfassendes logistisches Know-how.  

Wir sind das Netzwerk - Durch vielfältigste Logistikdienstleistungen bietet der Duisburger Hafen den am Standort agierenden Unternehmen beste Voraussetzungen für den Güterumschlag. Acht multimodale Containerterminals, mehr als 400 wöchentliche Zugverbindungen zu rund 100 direkten Zielen in Europa und Asien sowie umfangreiche Warehouse- und Lagerkapazitäten werden vor Ort mit markt- und kundenorientierten Dienstleistungen verknüpft. 

Mit diesem Ansatz deckt die duisport-Gruppe ein breites Leistungsspektrum ab und agiert als Full-Service-Provider. Das Angebot beinhaltet, neben dem Warenumschlag (u. a. Handelsware in Containern, Importkohle, Eisen/ Stahl, Mineralöl/Chemie), Ansiedlungsmanagement, die Entwicklung von integrierten Hafen- und Logistikkonzepten, intermodale Transportdienstleistungen sowie spezialisierte Industriegüterverpackungen. 

duisport entwickelt zusammen mit Partnern transkontinentale Zugverbindungen beispielsweise entlang der neuen Handelsroute Neue Seidenstraße zwischen Duisburg und China. So verkehren heute bereits rund 50 Züge wöchentlich zwischen dem Duisburger Hafen und verschiedenen Zielen wie Shanghai, Wuhan oder Chongqing. Die Beratungsexpertise der Duisburger Hafen AG wird auch international geschätzt, aktuell z.B. unterstützt duisport beim Großprojekt Great Stone. duisport erarbeitet hier den Masterplan zum Bau eines Railports. Dieser soll die logistischen Dienstleistungen im Bahnverkehr zwischen China, Russland, Weißrussland und Westeuropa und die logistische Verknüpfung von Great Stone mit diesen Ländern übernehmen. Im Bereich Verpackungslogistik werden weltweit logistische Dienstleistungen für den Maschinen- und Anlagenbau erbracht – beispielsweise auch mit eigenen Standorten in Belgien, den Niederlanden, Frankreich, China oder Indien. 

Damit ist die duisport-Gruppe die nationale sowie internationale Verbindungsachse zwischen Produzenten und Kunden, vernetzt Märkte und ist Treiber für regionale sowie weltweite Warenströme. Das Unternehmen versteht sich als Partner der Logistikwirtschaft und leistet entscheidende Beiträge zur Optimierung von Transportketten. Dafür werden auf die unterschiedlichsten Kundenwünsche zugeschnittene Konzepte und Lösungen entwickelt und realisiert. Von diesem Konzept profitieren insbesondere die über 300 logistikorientierten Unternehmen, die im Duisburger Hafen ansässig sind und eine Wertschöpfung von rund 3 Mrd. Euro generieren. Insgesamt hängen vom Duisburger Hafen annähernd 50.000 Arbeitsplätze in der Rhein-Ruhr-Region ab – Tendenz steigend. 

Was wünschen Sie