A40 Rheinbrücke

Auf der A40-Rheinbrücke in Duisburg soll noch im Frühjahr auch in Fahrtrichtung Venlo eine Schrankenanlage für schwere Lkw in Betrieb gehen

©Oliver Berg/dpa/picture-alliance

Zweite Schrankenanlage für Lkw vor Duisburger A40-Brücke

An der maroden A40-Rheinbrücke in Duisburg soll bald auch in Fahrtrichtung Venlo eine Schrankenanlage zu schwere Lastwagen an der Weiterfahrt hindern.

NEWSLETTER: Bleiben Sie informiert!
jetzt kostenfrei abonnieren

Duisburg. An der maroden A40-Rheinbrücke in Duisburg soll bald auch in Fahrtrichtung Venlo eine Schrankenanlage zu schwere Lastwagen an der Weiterfahrt hindern. Die Brückensperrung in der Gegenrichtung Essen war bereits im vergangenen Herbst in Betrieb genommen worden. Die zweite Lkw-Waage werde voraussichtlich noch im Frühjahr ihren Betrieb aufnehmen, sagte eine Sprecherin vom Landesbetrieb Straßen.NRW am Freitag.

Für die notwendigen Markierungsarbeiten war die Autobahn am Samstag zeitweise jeweils nur einspurig befahrbar. Eine ähnliche Schrankenanlage gibt es bereits seit 2016 an der Leverkusener Rheinbrücke. Die 1970 in Betrieb genommene Autobahnbrücke in Duisburg ist einem so schlechten Zustand, dass sie neu gebaut werden muss. Der Neubau soll 2026 fertig werden. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION NORDRHEIN-WESTFALEN.

1000px 588px

Logistikregion Nordrhein-Westfalen, Stau, Streik und Unwetter

WEITERLESEN: