zurück zum thema

Das KBA hat die Zulassungszahlen 2013 ausgewertet

©Picture Alliance/dpa/Patrick Pleul

Zulassungszahlen im Nutzfahrzeugbereich leicht rückläufig

Mit rund einer Viertelmillionen Einheiten wurden 2013 in Deutschland weniger Nutzfahrzeuge zugelassen. Der Rückgang betrug rund 2,3 Prozent.

Flensburg. Im vergangenen Jahr sind in Deutschland weniger Nutzfahrzeuge neu zugelassen worden als noch 2013. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg meldet, lag die Zahl der neu zugelassenen LKW im vergangenen Jahr bei 254.263 Einheiten, was einem Rückgang von 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Auch bei den Zugmaschinen ging die Anzahl der Zulassungen um 0,3 Prozent auf 77.640 zurück. Darunter befanden sich 30.069 Sattelzugmaschinen, 3,7 Prozent weniger als noch im Vorjahr.

Ein leichtes Plus konnte hingegen bei den Besitzumschreibungen von LKW verzeichnet werden. Mit 298.385 lag die Gesamtzahl hier 2,2 Prozent über dem Vorjahreswert. Bei den Zugmaschinen kletterte der Wert um 3,9 Prozent auf 114.729 Einheiten nach oben. Darunter befanden sich 15.261 Sattelzugmaschinen, 0,7 Prozent weniger als 2012.

Die Entwicklung im Nutzfahrzeugbereich entspricht damit dem allgemeinen Trend. Auch im PKW-Segment war die Anzahl der zugelassenen Fahrzeuge mit insgesamt 2.952.431 Einheiten im Vergleich zum Vorjahr rückläufig (minus 4,2 Prozent). Insgesamt wurden 2013 3.443.921 Kraftfahrzeuge in Deutschland zugelassen - 3,8 Prozent weniger als 2012. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special MARKT FÜR LKW & NUTZFAHRZEUGE.

1000px 588px

Markt für Lkw & Nutzfahrzeuge, Behörde – KBA


WEITERLESEN: