zurück zum thema

Yusen Logistics will im Bereich Automotive weiter wachsen

©Yusen Logistics

Yusen übernimmt Transfreight

Der Logistikdienstleister baut sein Automotive-Netzwerk aus und will durch den Kauf von Transfreight Automotive Logistics Europe weiter wachsen.

Düsseldorf. Yusen Logistics erweitert in Europa seine Kompetenz in der Automobillogistik durch die Übernahme von Transfreight Automotive Logistics Europe. Die europäische Tochtergesellschaft des japanischen Logistikdienstleisters hat den auf diese Branche spezialisierten Wettbewerber mit Hauptsitz im britischen Derby übernommen. Beide Unternehmen verfügen über eine langjährige Erfahrung im Bereich der Automobillogistik. Transfreight Automotive Logistics Europe ist eine Tochtergesellschaft der beiden japanischen Konzerne Mitsui und Fujitrans. Einen Kaufpreis nannte Yusen nicht.

„Das Unternehmen Transfreight passt perfekt zu Yusen“, sagte Ian Veitch, CRO von Yusen Logistics Europe. Die Kunden beider Unternehmen könnten von dem gemeinsamen Know-How profitieren. Yusen will mit der Übernahme sein bestehendes Automotive-Netzwerk weiter ausbauen. So könnte beispielsweise die Anzahl der multimodalen Verbindungen zwischen Nord- und Südeuropa erhöht werden. Durch den Zukauf will Yusen ferner verstärkt in Nordfrankreich Fuß fassen. Dort haben viele Automobilzulieferer und OEMs ihren Hauptsitz.

Das bestehende Automotive-Netzwerk von Yusen erstreckt sich derzeit von Polen bis nach Portugal und von der Ukraine bis nach Großbritannien. Aktuell transportiert Yusen Logistics nach eigenen Angaben jährlich rund 1,3 Millionen Tonnen Material für Automobilzulieferer und OEMs durch Europa. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special AUTOMOBILLOGISTIK & FAHRZEUGTRANSPORTE.

1000px 588px

Automobillogistik & Fahrzeugtransporte, Yusen Logistics


WEITERLESEN: