XPO Logistics

Ein Lkw des Unternehmens

©XPO Logistics

XPO Logistics hält Gewinn 2019 auf Vorjahresniveau

Der Logistikdienstleister XPO Logistics, mit Hauptsitz in Greenwich (USA), hat seine Geschäftszahlen für das Jahr 2019 veröffentlicht. Zwar sank der Umsatz um knapp vier Prozent, den Gewinn konnte das Unternehmen aber nahezu auf Vorjahresniveau halten.

Greenwich (USA). Der US-amerikanische Logistikdienstleister XPO Logistics hat seine Geschäftszahlen für das Gesamtjahr 2019 bekannt gegeben. Demnach sank der Umsatz 2019 um knapp vier Prozent auf 16,648 Milliarden US-Dollar (2018: 17,279 Milliarden US-Dollar). Der Gewinn des Unternehmens blieb allerdings mit 419 Milliarden US-Dollar fast auf Vorjahresniveau (2018: 422 Milliarden US-Dollar).

Bradley Jacobs, Vorsitzender und Geschäftsführer von XPO Logistics, zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden. Das Unternehmen habe ein gutes Jahr abgeliefert, so der Vorsitzende. Für das aktuelle Jahr möchte Jacobs in seinem Unternehmen den Marktwert des Eigenkapitals maximieren. Außerdem rechne das Unternehmen für 2020 mit einem Wachstum des bereinigten Ebita (dem Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) um 7 bis 10 Prozent. (ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special MARKT FÜR TRANSPORT, SPEDITION UND LOGISTIK.

1000px 588px

Markt für Transport, Spedition und Logistik


WEITERLESEN: