ws spezial 2020 40

Das neue Werkstatt-Spezial können Sie hier gratis als PDF herunterladen

©VerkehrsRundschau

Werkstatt-Spezial: Günstiger Ersatz für komplexe Technik

Als Transportunternehmen eine eigene Werkstatt zu betreiben, wird immer aufwendiger. Wie sich Geld sparen lässt, zeigt das neue Werkstatt-Spezial als Gratis-Download.

München. Als Fuhrunternehmen oder Logistikdienstleister eine eigene Werkstatt zu betreiben, wird immer aufwendiger. Mit zunehmender Anzahl an Elektronikbauteilen bedarf es einer teuren Diagnosetechnik. Wie man trotzdem verhältnismäßig günstig reparieren oder am Ende sogar Geld sparen kann, lesen Sie unter anderem in unserem neuen Werkstatt-Spezial, das sie hier gratis herunterladen können.

Außerdem erfahren Sie, was die anstehende Stufe 3 der Abgasuntersuchung für Werkstattbetreiber bedeutet. Wer die AU auch künftig selbst machen will, muss aufrüsten – und die Geräte sind noch nicht einmal verfügbar. Das Werkstatt-Spezial zeigt, auf was sich Werkstätten vorbereiten müssen und bis wann es so weit sein wird.

Das Werkstatt-Spezial ist ein Sonderteil der VerkehrsRundschau 40/2020. Die ganze Ausgabe können Sie auf unserem Profiportal www.verkehrsrundschau-plus.de lesen.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special WERKSTATT UND SERVICE FÜR NUTZFAHRZEUGE & LKW.

1000px 588px

Werkstatt und Service für Nutzfahrzeuge & Lkw, Lkw-Abgastechnik & Schadstoffnormen, Trends & Innovationen in Lkw- und Fahrzeugtechnik, VerkehrsRundschau Themenspezials, TIP Trailer Service


WEITERLESEN: