zurück zum thema
Weber Data Service App Scanner

Die Scan-App von Weber Data Service bietet eine grafische Benutzeroberfläche

©Weber Data Service

Weber Data Service baut Lagerlogistik-Modul aus

Weber Data Service, Anbieter des Transport- und Warehouse-Management-Systems DisponentPlus, hat das Lagerlogistik-Modul der Software um Gefahrstoffinformationen ergänzt und zudem eine neue App für die Lagerverwaltung per Smartphone oder Scanner entwickelt.

Bielefeld. Weber Data Service hat im Vorfeld der LogiMAT 2020 (10. bis 12. März) Neuerungen für sein Transport- und Warehouse-Management-System DisponentPlus vermeldet. So bietet das Modul Disponent Lagerlogistik dem Nutzer jetzt eine umfassende Gefahrstoffinformation, die um weitere Spezifikationen ergänzt wurde. Dazu gehören laut Entwickler Mengenbeschränkungen, Regalpflichten sowie Mengenüberschreitungen von Lagerklassen inklusive Einlagerungsverboten.

Ebenfalls im Messegepäck hat das Bielefelder Softwarehaus eine neue Android-App: die WDS-App OWS soll Lagerarbeiter unterstützen. OWS steht dabei für Operative Warehouse Scanning und ermöglicht demnach die grafisch unterstütze Lagerverwaltung per Smartphone oder Scanner.

Die Bedienung erfolgt per Touch-Screen oder Funktionstasten. Mitarbeiter werden proaktiv auf Gefahrstoffe, falsche Lagerstandorte, vergessene Sendungen oder fehlerhafte Abmessungen hingewiesen. Bei entsprechender Hardware können zudem Verladefotos gemacht, Lieferanteninformationen fotografiert und Schäden direkt mit der Kamera dokumentiert werden. Via Schnittstelle werden die Daten in Echtzeit an die Speditionssoftware DisponentPlus oder DisponentGo übermittelt und archiviert. 

Weber Data Service stellt auf der LogiMAT in Halle 8 am Stand F06 aus.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LAGER-IT & WAREHOUSE MANAGEMENT SYSTEMS.

1000px 588px

Lager-IT & Warehouse Management Systems, Speditions-Software & TMS, Apps & Internet – Transport, Spedition und Logistik, Messe Logimat, Umweltrecht & Gefahrgut


WEITERLESEN: