24 plus Aufsichtsrat

Der neue Aufsichtsrat von 24plus (v. l. n. r.): Heinz Wolf (Spedition Michael Wolf), Uwe Müller (Spedition Robert Müller), Christoph Kleine (Spedition Kleine) und Herbert Weber (Spedition Lagermax)

 

©24plus

Wachablösung im Aufsichtsrat von 24plus

Uwe Müller wird neuer Sprecher im Aufsichtsrat in der mittelständischen Stückgutkooperation. Der langjährige Sprecher Olaf Bienek hört auf.

Hauneck. Uwe Müller, geschäftsführender Gesellschafter der Robert Müller GmbH in Saarlouis ist neuer Sprecher des Aufsichtsratsgremiums von 24plus Logistics Network. Er wurde dazu bei der Gesellschafterversammlung der Stückgutkooperation für die nächste zweijährige Amtsperiode gewählt. Neben ihm wurden in das Gremium gewählt: Christoph Kleine (geschäftsführender Gesellschafter der Spedition Kleine GmbH & Co. KG, Grevenbroich), Herbert Weber (Geschäftsführer der Lagermax Internationale Spedition GmbH, Salzburg, Österreich) und Heinz Wolf (Geschäftsleitung Michael Wolf OHG, Straubing). Olaf Bienek (geschäftsführender Gesellschafter der Kunzendorf Spedition GmbH, Berlin) seit 1998 Mitglied und seit 2001 Sprecher des Aufsichtsrates, war nicht mehr zur Wiederwahl angetreten.

Verkleinerung des Aufsichtsrats

Auf Beschluss der Gesellschafterversammlung wurde der Aufsichtsrat von früher fünf auf nunmehr vier Mitglieder verkleinert. Der Aufsichtsrat ist das höchste Gremium zwischen den Gesellschafterversammlungen von 24plus. Er kontrolliert die Geschäftsführung und entscheidet über alle wesentlichen Geschäftsvorgänge. Seine derzeit größte Aufgabe besteht darin, neue Antworten auf die aktuelle Kooperationssituation zu finden, um am Markt eine dominierende Rolle zu spielen.

Neben Olaf Bienek verzichteten Werner Schelter (Geis Transport und Logistik GmbH, Nürnberg), seit 2011 Aufsichtsratsmitglied, und Stefan Polster (Robert Müller GmbH, Chemnitz), seit 2015 Aufsichtsratsmitglied, auf eine Wiederwahl. Einen Sonderapplaus der Gesellschafter erhielt Olaf Bienek, der sich über zehn Amtsperioden hinweg für 24plus engagierte. Bienek: „Im neuen Gremium sind starke Unternehmerpersönlichkeiten vertreten. Ich bin zuversichtlich, dass sie die richtigen Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft finden werden.“

Wahl der Rechnungsprüfer

Neben dem Aufsichtsrat wählten die Gesellschafter turnusgemäß zwei neue Rechnungsprüfer. Guido Söffker (Geschäftsführer der Schröder + Schierenberg GmbH, Porta Westfalica) und Uwe Brehm (Geschäftsführer der Nellen & Quack GmbH & Co. KG, Gronau), haben nun die Aufgabe, im Auftrag der Gesellschafterversammlung die Bücher der Stückgutkooperation 24plus zu prüfen. (eh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, 24plus Logistics Network

WEITERLESEN: