zurück zum thema
Tesla, Elektro-Lkw, Semi-Truck

So sieht er aus, der Semi-Truck. Waberer's will ihn in Europa im Fernverkehr testen

©Tesla/Newscom/picture-alliance

Waberer’s testet E-Trucks von Tesla in Europa

Im Rahmen einer strategischen Kooperation soll das ungarische Transport- und Logistikunternehmen als erstes europäisches Unternehmen den Semi-E-Truck im Fernverkehr einsetzen.

New York. Das ungarische Transport- und Logistikunternehmen Waberer’s testet als erstes europäisches Unternehmen E-Trucks des US-Autobauers Tesla für den Fernverkehr. Konkret geht es um den Tesla-Semi-E-Truck. Die strategische Kooperation wurde im Rahmen eines Treffens von Führungskräften in den USA ausgelotet.

Die Führungskräfte von Waberer’s waren Teil einer Wirtschaftsdelegation unter der Leitung des ungarischen Finanzministers Mihály Varga. Während der Reise durch die USA wurden auch konkrete Gespräche mit Amazon und der Paccar-Gruppe geführt. Mit Amazon wurden Möglichkeiten der Zusammenarbeit im Rahmen der europäischen Frachtlieferung besprochen, dazu sollen demnächst weitere Gespräche in Europa folgen.

Bei der Paccar-Gruppe ging es um die mögliche Erprobung und Einführung von elektrischen und fahrerlosen Fahrzeugen. Paccar ist Lieferant von DAF, einem führenden Lkw-Produzenten und bereits ein Partner von Waberer’s. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special HYBRID- UND ELEKTRO-LKW.

1000px 588px

Hybrid- und Elektro-Lkw, Autonomes Fahren Lkw & Nfz, Waberer’s Transport, DAF Trucks & Services


WEITERLESEN: