zurück zum thema
VTG

Mit der neuen Schienen-Verbindung will VTG eine klimafreundliche Alternative zum Lkw schaffen (Symbolbild)

©VTG

VTG bietet nun kurzfristige Schienen-Transporte am Hafen Göteborg an

Damit will der Eisenbahn-Logistiker und Güterwagenvermieter eine klimafreundliche Alternative zum Lkw schaffen. Die Buchung erfolgt online.

Hamburg. Der Eisenbahn-Logistiker und Waggonvermieter VTG bietet sein bereits an anderen zentralen Standorten etabliertes Angebot für kurzfristige Schienengütertransporte „Fast-Track“ ab sofort auch im Hafen Göteborg an. Das geht aus einer aktuellen Pressemeldung des Unternehmens hervor. Auf dem dortigen Hafengelände steht demnach ein Ganzzug mit 80-Fuß-Containertragwagen bereit, der laut VTG zur Abwicklung von Transporten rund um die Uhr online gebucht werden kann.

Derzeit würden etwa die Hälfte aller Containertransporte vom und zum Hafen Göteborg über die Schiene abgewickelt. Mit „Fast-Track“ von VTG gebe es ab sofort auch eine Lösung für kurzfristige Transporte oder Auftragsspitzen. Diese werden in der Regel vor allem per Lkw umgesetzt – „Fast-Track“ sei eine Alternative auf der klimafreundlichen Schiene, so das Unternehmen.

Buchungen über Traigo

Das Alleinstellungsmerkmal von „Fast-Track“ ist laut VTG die kurzfristige Nutzbarkeit. Besonders interessant sei das Angebot für Eisenbahnverkehrsunternehmen, die mit den zur Verfügung stehenden Wagen-Transporte abwickeln. Einmal registriert, könnten Kunden bei entsprechender Verfügbarkeit rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr die Garnitur buchen – und zwar über die digitale Schnittstelle Traigo. Hinter Traigo verbirgt sich die Buchungs- und Analyseplattform für digitale Produkte rund um den Schienengüterverkehr, die VTG Anfang des Jahres 2020 vorgestellt hat. Zu erreichen ist das Angebot unter www.traigo.com. (ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special RAILCARGO & KV.

1000px 588px

Railcargo & KV, Grüne Logistik & Umweltschutz, VTG Aktiengesellschaft


WEITERLESEN: