Vos Logistics

Vos Logistics übernehmmt Gehlen Schols

©Vos Logistics

Vos Logistics übernimmt Gehlen Schols Logistics

Durch die Übernahme sichert sich Gehlen Schols den Fortbestand des Unternehmens. Alle 120 Mitarbeiter sollen weiter beschäftigt bleiben.

NEWSLETTER: Bleiben Sie informiert!
jetzt kostenfrei abonnieren

Oss. Vos Logistics aus dem niederländischen Oss hat den heimischen Konkurrenten Gehlen Schols Logistics aus Kerkrade an der niederländisch-deutschen Grenze bei Aachen übernommen. Das über hundertjährige Familienunternehmen Gehlen Schols ist spezialisiert auf Transporte in der Auto-, Bau-, Chemie- und Papierindustrie im Benelux-Raum und in Deutschland. Die Übernahme erfolgte nach Angaben von Gehlen Schols im gegenseitigen Interesse.

Gehlen Schols will damit die Zukunft des Unternehmens sichern. Die 120 Mitarbeiter sollen alle weiterbeschäftigt bleiben, das Unternehmen unter eigenem Namen weiterfahren. Gehlen Schols hatte zuletzt einen Jahresumsatz von 20 Millionen Euro verbucht und besitzt ein 10.000 Quadratmeter großes Umschlaglager in Kerkrade. Weitere Niederlassungen unterhält das Unternehmen in Düren, Lüttich und Bratislava.

„Diese Übernahme passt hervorragend in unsere Wachstumsstrategie“, lässt sich der Business-Unit-Direktor von Vos Logistics, Geert Dobbelaere, in niederländischen Medien zitieren. Vos ist eins der größten niederländischen Logistik-Dienstleistungsunternehmen und europaweit aktiv, beschäftigt rund 2300 Mitarbeitern und gibt einen Jahresumsatz von 290 Millionen Euro an.

Zu Beginn des Jahres hatte Vos Logistics bereits das niederländische Transportunternehmen Gebroeders-Joosten aus Nederweert übernommen. (kw)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special NIEDERLANDE, BELGIEN UND LUXEMBURG – TRANSPORT, SPEDITION & LOGISTIK.

1000px 588px

Niederlande, Belgien und Luxemburg – Transport, Spedition & Logistik, Unternehmensführung Transport, Spedition & Logistik, Markt für Transport, Spedition und Logistik

WEITERLESEN: