TIS_kw41 Anzeige

Von Windows auf Android? Kein Problem!

Mobiles Auftragsmanagement im Praxiseinsatz. Der Logistikdienstleister Zufall rüstet seine rund 300 Fahrer schrittweise mit einer Android-App von TIS und dem mobilcomputer EDA50 von honeywell aus und löst damit eine Windows-Lösung ab.

Bei der ZUFALL logistics group in Göttingen sind allein im Stückgut Nahverkehr rund 300 Fahrzeuge täglich unterwegs. Für das mobile Auftragsmanagement ist hier seit vielen Jahren eine Telematik Lösung von TIS im Einsatz.

Bis 2019 werden die Fahrzeuge durch Android Mobilcomputer vom Typ EDA50 von Honeywell ausgetauscht, die damit eine Windows-Lösung ersetzen. Die jetzt nach und nach eingesetzten Mobilcomputer verfügen über die Telematik App TISLOG mobile Enterprise.

Um deren Parallelbetrieb mit den alten Windows-Geräten sicher zu stellen, läuft die gesamte Telematik-Lösung im Rechenzentrum von TIS. TISLOG office fungiert dabei als Online-Schnittstelle für die Telematik-Daten aus den mobilen Endgeräten. Das Server Konzept macht es leicht, einzelne Dienste aus dem Angebot von TIS zu einer individuellen Gesamtlösung zusammen zu stellen. Bei Zufall ist zum Beispiel ein automatisches Übersetzungstool aktiviert, mit dem die von der Disposition versendeten Nachrichten in der jeweiligen Muttersprache des Fahrers ankommen. Zur Wahl stehen unter anderem polnisch, russisch, türkisch und bulgarisch.

Die Fahrer waren von Anfang an in den Prozess zur Auswahl der neuen Endgeräte involviert. Eine kleine Gruppe von Fahrern konnte im wöchentlichen Wechsel drei Hardware-Modelle unter Praxisbedingungen testen. Dabei ging das ScanPal EDA50 von Honeywell mit integriertem Scanner als eindeutiger Favorit hervor. Das kompakte Gerät passt in jede Tasche und der große 5-Zoll-Touchscreen mit Corning Gorilla-Glas lässt sich im Außen- und Innenbereich auch unter schwierigen Lichtverhältnissen gut ablesen. Außerdem kann der Bildschirm auch mit nassen Händen bedient werden.

Mittlerweile haben sich die robusten Mobilcomputer rund 15 Monate im Alltag bewährt. Jedes EDA50 verfügt über eine von TIS entwickelte Android-App, die den gesamten Workflow des Stückgutverkehrs bis hin zur integrierten Truck-Navigation von PTV abbildet.

Seit der System-Umstellung im Frühjahr 2017 haben sich die Prozesse im Nahverkehr von Zufall deutlich verbessert. Im laufenden Jahr wird das inhabergeführte Unternehmen weitere Altgeräte gegen die ScanPal EDA50 von Honeywell austauschen. 2019 sollte dann die gesamte Nahverkehrs-Flotte auf Android umgestellt sein.

Den ausführlichen Erfahrungsbericht finden Sie im Video.

1000px 588px

WEITERLESEN: