Volvo_Autonomer_Abfallsammler_Lkw
847px 413px

Sensoren tasten die Umgebung ab

©Volvo Trucks

Volvo testet autonomes Abfallsammelfahrzeug

Das mit speziellen GPS- und Lidar-basierten Systemen ausgestattete Fahrzeug soll sich nach einer Lernfahrt selbsständig im Stadtverkehr bewegen können.

Göteborg. Abfallsammel-Fahrzeuge bewegen sich meist im Schritttempo durch den Stadtverkehr. Trotzdem geht von ihren eine potenzielle Gefahr aus, vor allem für Fußgänger und Radfahrer. Um dieses Risiko künftig zu minimieren, testet Volvo Trucks zusammen mit dem schwedischen Abfallentsorgungsunternehmen Renova aktuell einen selbstfahrenden FM, der mit speziellen GPS- und Lidar-basierten Systemen ausgestattet ist.

Die erste Fahrt in einem neuen Gebiet muss der Fahrer erledigen, während die Elektronik den Streckenverlauf genau kartiert. Operiert das Fahrzeug das nächste Mal im selben Gebiet, kann das Fahrzeug dann selbsttätig fahren und weiß auch an welchen Abfallbehältern es anhalten muss. Selbst Hindernisse wie einen falsch geparkten Pkw soll das System automatisch umfahren können. Dabei bewegt sich der FM übrigens rückwärts. So ist der Fahrer immer am Geschehen ohne ständig um das Fahrzeug herumlaufen zu müssen. Das aktuelle Gemeinschaftsprojekt läuft bis Ende 2017. (bj)

1000px 588px

Assistenzsysteme für Lkw und Kleintransporter, Volvo Trucks & Services