Donald Trump
847px 413px

Donald Trump ist neuer US-Präsident

©Picture Alliance/EPA/Jim Lo Scalzo

VOLKSWIRTE: DEUTSCHER WIRTSCHAFT DROHT VORERST KEIN "TRUMP-EFFEKT"

Zunächst erwarten Experten keine größeren Folgen für Wirtschaft und Arbeitsmarkt in Deutschland. Spannend wird es jedoch ab Ende 2017.

Nürnberg. Die Wahl von Donald Trump zum neuen US-Präsidenten wird nach Einschätzung von Fachleuten vorerst keine größeren Folgen für Wirtschaft und Arbeitsmarkt in Deutschland haben. Mittelfristig aber könnte die von ihm geplante Politik der wirtschaftlichen Abschottung zum Risiko für exportorientierte deutsche Unternehmen werden, prognostizierten Volkswirte deutscher Großbanken in einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Die entsprechenden Auswirkungen würden in Deutschland aber frühestens Ende 2017 spürbar, sind die Experten überzeugt. Mit Folgen für den Arbeitsmarkt sei dagegen nur in geringem Umfang und auch erst zeitversetzt zu rechnen - selbst wenn Trumps angekündigter Kurs deutsche Exportunternehmen zu gedrosselten Investitionen veranlassen könnte. Der deutsche Arbeitsmarkt habe sich schon früher in schwierigen Zeiten als krisenfest erwiesen, betonten die Ökonomen.

1000px 588px

USA und Kanada – Transport & Logistik, Markt für Transport, Spedition und Logistik

HIER GEHT ES WEITER: