VW_Load-up_Transporter_

Der kleinste VW-Transporter ist ab sofort bestellbar

©Volkswagen

Volkswagen bringt neuen Minivan "Load-Up"

Der Kleinsttransporter ist ab sofort bestellbar, wahlweise mit Elektro-, Benzin- oder Erdgas-Motor.

Hannover. Auf Basis des Pkw „Up!“ schiebt Volkswagen nun einen Mini-Transporter nach. Der „Load-up! ist ab sofort bestellbar und ist mit drei verschiedenen Antriebsarten lieferbar. Zukunftsträchtig ist sicher der „e-Load-up!“, der von einem 60 Kilowatt starkem Elektromotor angetrieben wird. Den Stromverbrauch gibt der Hersteller mit 11,7 kWh/100 km an, wodurch der Mini-Stromer bis zu 160 Kilometer schaffen soll. Mit Listenpreisen ab 23.105 Euro ist der e-Load-up! allerdings kein Sonderangebot.

Mit 9.285 Euro ungleich günstiger ist dagegen der „Load-up!“, den ein 60 PS starker Benziner antreibt, der nicht mehr als 4,4 l/100 km Superbenzin verbrauchen soll. Auf dieser Version baut auch der „Eco-Load-up!“ mir Erdgasmotor (ab 11.785 Euro) auf. Er verfügt über zwei am Unterboden befestigte Stahl-Gastanks mit einem Fassungsvermögen von insgesamt elf Kilogramm Gas. Den Verbrauch gibt VW hier mit zwei Kilo auf 100 Kilometer an.

Allen drei Versionen gemeinsam sind die kompakten Maße des Minivans. Der Load-up! misst kurze 3,60 Meter Länge wendet auf 9,8 Metern und soll als Benziner bis zu 474 Kilo Zuladung schultern. Die immerhin leer 300 Kilo schwerere Elektro-Version (1,23 Tonnen) kommt dagegen lediglich auf 360 Kilo Nutzlast. Anstelle der hinteren Sitze der Pkw-Version, trägt der Load-up! eine Ladefläche, die durch eine Gittertrennwand hinter den Fahrersitzen von den Passagieren abgetrennt ist. 990 Liter groß fällt das so entstehende „Frachtabteil“ aus. Zugänglich ist es über die Heckklappe und die beiden seitlichen, im Lieferverkehr allerdings wenig praktischen Klapptüren. (bj)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special PICK-UP & TRANSPORTER BIS 3,5 T.

1000px 588px

Pick-up & Transporter bis 3,5 t, Volkswagen Trucks & Services

WEITERLESEN: