Aufmacher_Koegel_2021 Anzeige

Für alle verfügbar: Die intelligente Telematik-Lösung „Kögel Telematics“ ist mit gängigen Telematikportalen von Drittanbietern einschließlich der Systeme der Zugmaschinenhersteller kompatibel

Vernetzt auf Erfolgskurs mit Kögel Telematics

Die innovative Trailer-Telematik aus Burtenbach dokumentiert Transportabläufe und den aktuellen Fahrzeugstatus. Kögel Telematics stellt die intelligente Basis für den vernetzten Gütertransport und findet sich auch in den Anhängern und Aufliegern der Mietflotte von Kögel Rent wieder.

Digitalisierung ist das Schlagwort der 2020er Jahre – vor allem im Gütertransport auf der Straße. So konsequent sich die Zugfahrzeughersteller heute des Steuerungsinstruments Telematik bedienen, so logisch ist der Einsatz von intelligenter Fahrzeugkontrolle gerade im Trailer. Der Trailer-Hersteller Kögel positioniert sich hier als führender Anbieter. Wegweisend ist insbesondere der Entschluss, die Trailer-Telematik serienmäßig in alle Kögel-Fahrzeuge einzubauen. Das gilt auch für die Trailer der Kögel Rent Mietflotte. Damit geht der Fahrzeugbauer aus Bayerisch-Schwaben einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Zukunft.

Innovative Technologie
Mit Kögel Telematics lässt sich eine Vielzahl von fahrzeug- und transportrelevanten Daten online, in Echtzeit und rund um die Uhr in der Firmenzentrale, beim Kunden oder Verlader abrufen.
Kögel bietet zur Nutzung von Kögel Telematics ein eigenes Webportal an. Die intelligente Telematik-Lösung ist aber ebenso mit gängigen Telematikportalen von Drittanbietern einschließlich der Systeme der Zugmaschinenhersteller kompatibel. Das macht die clevere Datenanbindung für alle Fahrzeugeinsätze und Anwendungen möglich. Zugfahrzeug und Trailer lassen sich so durch intelligente Verknüpfung als Komplettfahrzeug überwachen und steuern.
Junge Transportunternehmen wie die Rotterdamer Spedition Combinex setzen bereits seit einiger Zeit auf diese innovativen Technologien, um den Warenfluss und damit die Wirtschaftlichkeit zu optimieren. Transportmanager Michael Decker hat mit Kögel Telematics nicht nur den Standort und Tourverlauf der 500 täglichen Ladungsverkehre im Blick. Das moderne Steuerungssystem liefert Frachtdaten wie die klassische Kontrolle der Kühlkette und der Fahrwege („track and trace“) über viele fahrzeugbezogenen Daten wie Achslast, Koppelstatus oder Reifendrücke.
Clevere Lösungen im Bereich vorausschauendes Wartungsmanagement oder Geo-Fencing, mit deren Hilfe sich die Fahrstreckenüberwachung einen weiteren Schritt gestalten lässt, gehören zu den modernen Ergänzungen der Transport-Telematik. In der Flottensteuerung bei Combinex kann damit jeder Lkw-Verkehr mit einer lückenlosen Kontrolle und Überwachung bis hin zum anstehenden Fahrzeugservice nachvollzogen werden. Für „Digital Natives“ wie die jungen Combinex-Frachtmanager bedeutet die permanente Datenverbindung „on air“ auch wesentliche Vorteile bei Service und Wartung. Zugfahrzeug und Trailer können mithilfe der vernetzten Systeme zum selben Zeitpunkt zur Regelwartung einberufen werden. Damit vermeidet der Kunde teure Standzeiten und kann die Werkstatt effektiver auslasten. Innovative Lösungen im Bereich vorausschauendes Wartungsmanagement oder Geo-Fencing lassen die Fahrstreckenüberwachung einen weiteren Schritt gehen und ist ein wertvolles Tool bei der Routen- und Auslastungsoptimierung.

Modulare Bausteine
Natürlich spielt Kögel Telematics auch bei den temperaturgeführten Transporten eine wichtige Rolle. Mit der permanenten Aufzeichnung, Übertragung oder Alarmmeldung von Temperatur, Türöffnungen oder Kühlmaschinendaten wird die gesamte Kühlkette für Kunden wie Verlader transparent in Echtzeit dokumentiert. Der Spediteur kann sich voll auf die hochwertige Transportleistung im Kögel-Trailer verlassen und seine Aufmerksamkeit auf die Lösung von Problemen („Management by Exception“) verwenden. Das Kögel Telematics System ist insoweit modular aufgebaut, dass der Anwender gezielt auf seinen Einsatz hin die passenden Bausteine wählen kann, weiß Thomas Gregor, bei Kögel als Europa-Leiter von Service, Telematik, Vermietung und Gebrauchtfahrzeug ein Ziehvater der neuestens Telematikgeneration. Diebstahlschutz, Brems- und Reifendruckstatus, Achslasten, Türöffnungen oder km-Stand sind nur die wichtigsten Daten zur Fahrzeugüberwachung online. Schon heute würden rund 80 Prozent aller verkauften Systeme in Vollausstattung an den Kunden gehen. Künftig, so erwartet der Kögel-Experte, würde die Telematik auch verstärkt im Gebrauchtfahrzeugmarkt eine wichtige Rolle übernehmen.

Mietoption
Auch bei der Trailermiete ist Kögel Telematics ein beliebtes Tool, das sich hoher Nachfrage erfreut. Immer mehr Speditions-und Logistikunternehmen nutzen die Vorteile der Mietoption, um die eigene Flotte an die aktuelle Auftragslage anzupassen. Individuelle Vertragslaufzeiten lassen sich flexibel auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse abstimmen und geben den Logistikern mehr Planungssicherheit und Handlungsspielraum bei der Bewältigung des Tagesgeschäfts. Mit Kögel Rent stellt der Burtenbacher Trailer-Hersteller den wachsenden Anforderungen des Marktes ein optimales Angebot entgegen. Den Kundinnen und Kunden bietet Kögel maßgeschneiderte Lösungen für ihre komplexen Transportaufgaben sowie maximale Effizienz und Wirtschaftlichkeit im Umgang mit den Unternehmensressourcen. Der Erfolg von Kögel Rent und Kögel Telematics bestätigt sich auch immer wieder für Kögel-Experte Thomas Gregor: „Wir geben unseren Kundinnen und Kunden die besten Voraussetzungen in Form von innovativen Transportlösungen und smarten Tools, um Wirtschaftlichkeit mit Nachhaltigkeit optimal in Einklang zu bringen!“. Womit der Kögel-Leitspruch „Because we care“ sich nicht nur mit einem guten Umweltgewissen, sondern auch in Euro und Cent beweisen lässt.

Mehr Informationen: www.koegel.com

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special TELEMATIK-SYSTEME FÜR LKW & NUTZFAHRZEUGE.

1000px 588px

Telematik-Systeme für Lkw & Nutzfahrzeuge


WEITERLESEN: