zurück zum thema
Pokal

Die Awards gehen an kleine und 
mittlere Unternehmen mit pfiffigen Ideen

©Tomertu/Istock

VerkehrsRundschau sucht innovative Unternehmen

Sie haben ein Transport- oder Logistikunternehmen und im Jahr 2017 eine innovative Lösung im Bereich Ausbildung und Karriere, Digitalisierung oder Umweltschutz realisiert? Dann sind Sie der Leser, den wir für den VR-Award suchen.

Seit mehr als zehn Jahren sind die VR Image-Awards eine feste Größe in der Transport- und Logistikbranche. Bislang war es Tradition, alle zwei Jahre anlässlich der VerkehrsRundschau-Gala im Bayerischen Hof die begehrten Image-Preise im Bereich der Logistik-Dienstleistungswirtschaft an Unternehmen zu vergeben, die sich besonders verdient gemacht haben um ihre Kunden.

Mit dieser Tradition bricht die VerkehrsRundschau 2018 und stellt ab sofort ihre Leser in den Mittelpunkt. 2018 sollen kleine und mittelständische Transport- und Logistikunternehmer im Fokus stehen, die sich besonders innovativ zeigen.

Preise in drei Kategorien

Künftig verleiht das Münchener Fachmagazin im Zweijahres-Rhythmus je einen Award in den Bereichen

  • Kategorie I Ausbildung und Karriere
  • Kategorie II Digitalisierung
  • Kategorie III Umweltschutz

Aktuell läuft die Nominierungsphase für Transport- und Logistikunternehmen, die im Jahr 2017 in einem der drei genannten Themenspektren besondere Leistungen gezeigt oder eine besonders innovative Idee umgesetzt haben. Die Bewerbungsphase läuft noch bis 12. Januar 2018. Wenn Sie der Ansicht sind, dass Sie in einer der genannten Kategorien einen VR-Award verdient haben, bewerben Sie sich jetzt. Beschreiben Sie in einem kurzen Text (maximal 1000 Zeichen), worin Ihre Idee besteht. Und beschreiben Sie uns in 1000 weiteren Zeichen, welche Erfolge Sie mit Ihrer Innovation bereits erreicht haben.

Die Auswahl treffen drei Jurys, besetzt mit den Fachredakteuren der VerkehrsRundschau sowie namhaften Experten aus den genannten Themenbereichen.

Zudem vergibt die VerkehrsRundschau Sonderpreise in den drei genannten Themenbereichen an Anbieter im Bereich der Logistik-Dienstleistungswirtschaft, die besondere Lösungen im Sinne ihrer Kunden – der Transport- und Logistikunternehmen – umgesetzt haben. Voraussetzung für eine Nominierung ist, dass die Maßnahme bereits umgesetzt ist und zu einem nachweisbaren Ergebnis geführt hat. Auch in dem Fall sollten 1000 Zeichen für die Beschreibung und 1000 Zeichen für die Wirksamkeit ausreichend sein.

Preisverleihung im Bayerischen Hof

Aus allen Einsendungen nominiert die Redaktion die jeweils drei besten Vorschläge/Ideen und übergibt sie den Fachjurys zur Beurteilung. Alle Nominierten erhalten eine Einladung zur VerkehrsRundschau-Gala am 1. März 2018 im bekannten Hotel Bayerischer Hof in München. Der erste Preis wird anlässlich der Veranstaltung an die Sieger der jeweiligen Kategorie übergeben.  (gg)

>>>> Bewerbungen an: verkehrsrundschau@springernature.com oder gerhard.gruenig@springernature.com

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special IMAGE-RANKING & IMAGE AWARDS DER VERKEHRSRUNDSCHAU.

1000px 588px

Image-Ranking & Image Awards der VerkehrsRundschau, Trends & Innovationen in Transport und Logistik

WEITERLESEN: