Karima Delli

Die französische Grünen-Politikerin Karima Delli leitet auch in der neuen Legislaturperiode den Verkehrsausschuss des EU-Parlaments

©Europäisches Parlament

Verkehrsausschuss des EU-Parlaments weiter unter grünem Vorsitz

Die Französin Karima Delli, Mitglied der Fraktion Die Grünen/EFA, ist in der konstituierenden Sitzung des Verkehrsausschusses im Europäischen Parlament wiedergewählt worden. Dem Gremium gehören jetzt zehn Deutsche an.

Straßburg. Der Verkehrsausschuss des Europäischen Parlaments (EP) hat diese Woche in seiner konstituierenden Sitzung die französische Grünen-Politikerin Karima Delli als Vorsitzende wiedergewählt. Sie leitet den EP-Ausschuss für Tourismus und Verkehr (TRAN) seit 2017. In der neuen Legislaturperiode will sie sich vor allem um den Klimaschutz im Verkehrssektor kümmern und um den Beschluss des ersten EU-Mobilitätspakets, das unter anderem die Entsendung und die Ruhezeiten von Lkw-Fahrern neu regeln soll.

Dellis ersten drei Stellvertreter – Johan Danielsson (S&D-Fraktion, Schweden), Istvan Ujhelyi (S&D-Fraktion, Ungarn) und der deutsche EVP-Abgeordnete Sven Schulze – kamen auch erneut ins Amt. Per Kampfabstimmung gelangte zudem der deutsche FDP-Politiker Jan-Christoph Oetjen auf den Posten des vierten Vize-Vorsitzenden im Verkehrsausschuss.

Der EP-Verkehrsausschuss hat in dieser Legislaturperiode 49 Mitglieder – darunter fünf aus Deutschland: Neben Schulze und Oetjen sind das Jens Giesecke (CDU), Ismail Ertug (SPD) und neuerdings Anna Deparnay-Grunenberg (Grüne). Als Stellvertreter sind vier Abgeordnete neu gewählt worden: Michael Gahler (CDU), Markus Pieper (CDU), Daniel Freund (Grüne) und Maximilian Krah (AfD). Als Stellvertreter gehört weiterhin auch Markus Ferber (CSU) dem Gremium an. (ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special VERKEHRSPOLITIK EUROPA & ÜBERSEE.

1000px 588px

Verkehrspolitik Europa & Übersee

WEITERLESEN: