Wenn bei einer Polizeikontrolle Gesetzesverstöße ans Licht kommen, kann auch der Verkehrsleiter haften

Veranstaltungstipp: Rechtssicherheit in der Fuhrparkhalterhaftung

Der Compliance-Spezialist Fumo Solutions informiert an zwei Terminen im November über Pflichten, Risiken und Haftungsfallen für Fuhrparkhalter.

München. Wer sich als Verkehrsleiter bewusst oder unbewusst etwas zu Schulden kommen lässt, dem drohen harte Strafen: Geldbußen, Verlust des Versicherungsschutzes oder sogar Freiheitsstrafen sind möglich. Wie Spediteure und Fuhrparkhalter ihr persönliches Haftungsrisiko senken können, erfahren sie in dem Seminar „Rechtssicherheit in der Fuhrparkhalterhaftung“, zu dem Compliance-Spezialist Fumo Solutions am 5. und 26. November 2020 nach München einlädt. Polizeioberkommissar und Ladungssicherungsexperte Timo Müller klärt auf der Veranstaltung praxisnah über Plichten, Risiken und Haftungsfallen auf.

Das Seminar beginnt jeweils um 9 Uhr und endet gegen 17 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 549 Euro zzgl. Mehrwertsteuer pro Teilnehmer, für weitere Teilnehmer desselben Unternehmens sowie Fumo Premium- oder Professional-Kunden gibt es Sonderpreise. Mehr Informationen und das Anmeldeformular finden Sie hier.

Fumo Solutions ist wie die VerkehrsRundschau Teil der Springer Fachmedien München GmbH.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Transport-, Speditions- & Logistikrecht


WEITERLESEN: