zurück zum thema
Drohne im Lager

Industrie-Drohnen sind schon vereinzelt im Einsatz, etwa in der Intralogistik

©Herve Boutet/Geodis/Deltadrone

VDMA fragt Bereitschaft zum Drohneneinsatz ab

Um einen Überblick über die aktuelle Bedeutung von industriellen Drohnenlösungen zu erhalten, haben VDMA und Universität Erlangen-Nürnberg eine Umfrage gestartet.

Frankfurt. Wie bereit sind potenzielle Anwenderbranchen, darunter auch Transport und Logistik,  für kommerzielle Drohnenanwendungen? Dieser Frage wollen jetzt die VDMA Arbeitsgemeinschaft Industrial Drone Solutions und der Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS) der Universität Erlangen-Nürnberg im Rahmen einer Umfrage nachgehen. 

Ziel der so genannten Drone Readyness Analyse ist demnach einen Überblick der derzeitigen Relevanz von Drohnenlösungen in unterschiedlichen Anwenderbranchen zu erhalten sowie mehr über die Erwartungshaltung an Drohnentechnologien zu erfahren. Darüber hinaus werden auch die Gründe abgefragt, die den Einsatz von Drohnen verhindern.

Teilnahme bis 18. Dezember möglich

Die Umfrage richtet sich unter anderem an Unternehmen aus den Bereichen Maschinenbau, Transport, Verkehr und Logistik, Bau- und Architektur, Energie sowie an Unternehmen aus dem Agrarsektor. Andere Branchen sind ebenfalls eingeladen, an der Befragung teilzunehmen.

Die Teilnahme ist bis zum 18. Dezember 2020 möglich. Zur Umfrage geht es hier.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special DROHNEN.

1000px 588px

Drohnen


WEITERLESEN: