UTA Fleet Manager

Alle Fuhrparkdaten auf einen Blick: der neue UTA Fleet Manager 

©UTA

UTA startet cloudbasierte Flottenmanagement-Lösung

Tank- und Servicekartenanbieter UTA bietet seinen Mobility-Kunden jetzt mit dem UTA Fleet Manager eine cloudbasierte Flottenmanagement-Lösung an, die via Dashboard alle fixen und variablen Fahrzeugkosten darstellt.

Kleinostheim. UTA stellt seinen Bestandskunden in Deutschland und Österreich ab sofort den UTA Fleet Manager zur Verfügung. Mit der cloudbasierten Flottenmanagement-Lösung, die in Kooperation mit dem Schweizer Softwareanbieter Avrios bereitgestellt wird, sollen Kunden künftig ihre Fuhrparkdaten übersichtlich im Blick behalten können. Im nächsten Schritt will der Tank- und Servicekartenanbieter das Tool auch für Neukunden und Kunden in anderen Ländern anbieten.

Von Fahrzeugkosten bis hin zur Führerscheinkontrolle

Der neue UTA Fleet Manager zeigt unter anderem alle fixen und variablen Fahrzeugkosten an, inklusive Treibstoffkosten, Schäden, Versicherungen und Leasing. Hinzu kommen laut UTA umfangreiche Controlling- und Reportingfunktionen, die dabei helfen sollen, Kosteneinsparpotenziale aufzuzeigen. Der UTA Fleet Manager kann um verschiedene Add-ons erweitert und so an die jeweiligen Anforderungen angepasst werden. Optional verfügbar ist beispielsweise das Add-on "Driver Care" für Online-Führerscheinkontrolle und die Online-Sicherheitsunterweisung von Fahrern.

„Der UTA Fleet Manager vereinfacht das Tagesgeschäft unserer Mobility-Kunden erheblich. Er hilft Flottenmanagern, effektiv Zeit und Kosten zu sparen und bietet damit einen echten Mehrwert“, sagt Carsten Bettermann, CEO von UTA. (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special TANKKARTEN FÜR LKW.

1000px 588px

Tankkarten für Lkw, UTA Tankkarten


WEITERLESEN: