zurück zum thema
Bernd Althusmann

Für Niedersachsens Verkehrsminister Bernd Althusmann hat der Ausbau und die Sanierung bestehender Straßen laut eigener Aussage einen hohen Stellenwert

©picture alliance/Christophe Gateau/dpa

Über eine Milliarde Euro fließen 2020 in Niedersachsens Verkehrsnetz

In Niedersachsens Verkehrsnetz soll mehr als eine Milliarde Euro investiert werden. Problematisch bleiben im neuen Jahr aber die Vorhaben bei den großen Neubauprojekten bei Autobahn und Eisenbahn.

Hannover. Eine Summe von weit mehr als einer Milliarde Euro soll in diesem Jahr in die Verkehrswege in Niedersachsen investiert werden. Sowohl in Autobahnen und Bundesstraßen als auch in das Landstraßennetz fließen hohe Beträge, wie das Verkehrsministerium in Hannover mitteilte. Große Summen sind ebenfalls für den Erhalt und Ausbau des Bahnnetzes eingeplant.

Die großen Neubauprojekte bei Autobahn und Eisenbahn aber kommen auch 2020 aus dem Planungsstadium nicht heraus. Sowohl bei der Küsten- und Heideautobahn als auch den ICE-Strecken von Hannover nach Bielefeld, Hamburg und Bremen ist ein Baustart weiter nicht absehbar.

„Der Ausbau und die Sanierung bestehender Straßen hat für uns einen hohen Stellenwert“, sagte Verkehrsminister Bernd Althusmann (CDU). „Eine funktionierende und moderne Straßeninfrastruktur ist entscheidend für den Wirtschaftsstandort Niedersachsen und die Mobilität aller Bürgerinnen und Bürger.“ (dpa/ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION NIEDERSACHSEN.

1000px 588px

Logistikregion Niedersachsen, Verkehrspolitik Deutschland


WEITERLESEN: