zurück zum thema
Prof Ihde

Professor Gösta B. Ihde verstarb am 22. Juni nach kurzer schwerer Krankheit

©Privat

Trauer um Professor Gösta B. Ihde

Am 22. Juni ist Prof. Dr. Gösta B. Ihde nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 83 Jahren verstorben.

Goslar. Trauer um Professor Gösta B. Ihde: das Ehrenmitglied der Bundesvereinigung Logisitk starb am 22. Juni nach kurzer schwerer Krankheit.

Der gebürtige Rostocker lehrte am ersten Lehrstuhl im deutschsprachigen Raum mit Logistik im Namen: dem Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Logistik, insbesondere Verkehrsbetriebslehre. Mit diesem Schritt ging auch ein Wandel der Schwerpunkte in Forschung und Lehre einher: Die institutionell ausgerichtete Verkehrsbetriebslehre wurde zur Betriebswirtschaftlichen Logistik weiterentwickelt.

Bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2003 blieb Professor Ihde ein wichtiger Vordenker der Logistik in Deutschland. Seine Gedanken fanden Niederschlag in einer Vielzahl von Publikationen. Der Titel „Transport, Verkehr, Logistik“ seines in drei Auflagen erschienenen Lehrbuchs fasste dabei seine langjährigen Forschungsschwerpunkte in prägnanter Weise zusammen.

Professor Ihde war von 1978 bis 1999 Vorstandsmitglied der Bundesvereinigung Logistik (BVL), von der er für seine Verdienste um die Logistik in Deutschland mit der Ehrenmitgliedschaft geehrt wurde. Beratend war er über viele Jahre als Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Bundesverkehrsministeriums sowie in Aufsichtsräten und Beiräten von Unternehmen und in Kuratorien verschiedener Stiftungen aktiv.

Professor Ihde wurde in aller Stille im engsten Familienkreis auf dem Alten Friedhof in Goslar beigesetzt. (ste)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special VERBAND – BVL.

1000px 588px

Verband – BVL


WEITERLESEN: