zurück zum thema
Dienstwagen Fahrer Unterweisung TT

Das E-Learning fasst wesentliche Punkte der Arbeitssicherheit im Bereich "Dienstwagenfahrer" zusammen

©ambrozinio / Fotolia

Transport-Trainer: Online-Unterweisung für Dienstwagenfahrer

Ein wichtiger Schritt in Richtung Arbeitssicherheit ist die Fahrerunterweisung für Dienstwagenfahrer. Die neue Online-Unterweisung unterstützt Sie und Ihre Mitarbeiter dabei.

München. Egal, ob dauerhaft oder nur ab und zu: immer mehr Mitarbeiter nutzen firmeneigene Pkw, auch in der Transport- und Logistikbranche. Sie alle sind dazu verpflichtet, eine Fahrerunterweisung nachweisen zu können, denn im Falle eines Unfalls haftet ohne Unterweisungsnachweis der Unternehmer für den Schaden.

Dienstwagenfahrer unterweisen

Wenn Sie und Ihre Mitarbeiter und Kollegen Firmenfahrzeuge von A nach B bewegen, sollten Sie die Online-Unterweisung „Dienstwagenfahrer“ auf der digitalen Plattform Transport-Trainer absolvieren. Die Inhalte sind stark tätigkeitsbezogen und setzten die Arbeitswelt des Dienstwagenfahrers in den Fokus – von der Ladungssicherung bis hin zum richtigen Verhalten bei einem Unfall. Nach erfolgreich bestandenem Abschlusstest können Sie sich ein Zertifikat herunterladen.

>> Direkt zum Kurs!

Mit dem Transport-Trainer aus dem Verlag Heinrich Vogel, in dem auch die VerkehrsRundschau erscheint, unterstützen wir Sie und Ihre Mitarbeiter mit einem online basierten Kurs, der die wesentlichen Punkte der Arbeitssicherheit im Bereich Dienstwagenfahrer behandelt. VerkehrsRundschau-Abonnenten können den Weiterbildungsbereich wie gewohnt kostenfrei im VerkehrsRundschau plus-Portal nutzen.

Eine Übersicht aller Kurse finden Sie hier: www.transport-trainer.de/kurse.

Rechtliche Grundlage

Die Unterweisungspflicht für Dienstwagenfahrer ergibt sich aus verschiedenen gesetzlichen Regelungen: § 12 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG), § 12 Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und den berufsgenossenschaftlichen Vorschriften wie § 4 der DGUV Vorschrift 1.  Laut Betriebssicherheitsverordnung gelten Fahrzeuge, die vom Arbeitgeber bereitgestellt und von den Mitarbeitern dienstlich gefahren werden, als Arbeitsmittel. Der Arbeitgeber muss daher nicht nur dafür sorgen, dass er sichere Arbeitsmittel zur Verfügung stellt, sondern auch seine Beschäftigten nach Arbeitsschutzgesetz ausreichend und angemessen unterweisen. Eine Unterweisung schreiben außerdem die Berufsgenossenschaften vor.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special VERKEHRSSICHERHEIT.

1000px 588px

Verkehrssicherheit, Unternehmensführung


WEITERLESEN: