-- Anzeige --

Ministerin Gönner für Ausbau der Binnenschifffahrt

Auf dem Rhein, Main und Neckar werden jährlich rund 34 Millionen Tonnen Fracht mit dem Binnenschiff transportiert
© Foto: Thomas Troester/ddp

Ministerin sieht Bedarf im Ausbau der Wasserstraßen und fordert eine engere und grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen den Häfen


Datum:
26.07.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mannheim. Die baden-württembergische Umweltministerin Tanja Gönner (CDU) hat sich für einen deutlichen Ausbau des Gütertransports auf den Wasserstraßen des Landes ausgesprochen. Derzeit erreiche die Schifffahrt mit jährlich rund 34 Millionen Tonnen Fracht auf Rhein, Main und Neckar gerade einmal einen Anteil von rund sieben Prozent am gesamten Gütertransportaufkommen im Südwesten. "Das kann nicht so bleiben und muss sich schon deshalb ändern, weil die Binnenschifffahrt zu den umweltfreundlichsten Verkehrsmitteln zählt", sagte Gönner am Montag bei einem Besuch des Mannheimer Hafens.

Laut einer vom Umweltministerium in Auftrag gegebenen Studie könnte der Güterumschlag an den Häfen im Südwesten in den kommenden 15 Jahren um mehr als 80 Prozent gesteigert werden. Allerdings gebe es dabei noch zahlreiche Hürden. "Man wird an vielen Stellschrauben drehen müssen, um die zehn größeren Binnenhäfen im Land weiter zu Verkehrsdrehscheiben auszubauen", sagte die Ministerin. Die Häfen in den Regionen sollte zudem enger und auch grenzüberschreitend kooperieren.

Bedarf sieht die Ministerin auch beim Ausbau der Wasserstraßen im Land. Das betreffe vor allem den Neckar, auf dem bislang nur Schiffe von einer maximalen Länge von 105 Metern fahren könnten. Mit dem vom Bund angestoßenen Schleusenausbau könnten ab 2025 dann auch Binnenschiffe mit einer Länge von 135 Metern Güter zwischen Plochingen, Stuttgart und Heilbronn sowie Antwerpen, Rotterdam und Amsterdam transportieren. Zugleich appellierte die Ministerin an die Wirtschaft, den Güterschiffsverkehr stärker als Transportalternative zur Straße und Schiene zu berücksichtigen. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.