-- Anzeige --

Knorr löst die Bremse: Ein Drittel mehr Umsatz im Jahr 2010

Die Knorr Bremse blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück
© Foto: Knorr Bremse

Knorr Bremse steigert seinen Umsatz im Geschäftsjahr um 34 Prozent auf über 3,7 Milliarden Euro


Datum:
11.01.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Der Bremsenspezialist Knorr-Bremse startet mit einem kräftigen Umsatzplus im Rücken zuversichtlich ins neue Jahr. Insgesamt erwarte man für 2011 eine positive Geschäftsentwicklung, teilte der Zulieferer am Dienstag in München mit. Allerdings dürfte das Umfeld weiter wechselhaft bleiben.

2010 profitierte das Unternehmen vom guten Asiengeschäft und der Erholung der LKW-Märkte. Der Umsatz stieg nach vorläufigen Zahlen um knapp eine Milliarde Euro auf 3,71 Milliarden Euro. Darin seien positive Währungseffekte von rund 170 Millionen Euro enthalten, erklärte das Unternehmen. Zur Ergebnisentwicklung will sich das Unternehmen erst bei der Bilanz-Pressekonferenz am 31. März äußern. Im Krisenjahr 2009 hatte Knorr-Bremse noch einen Umsatz- und Gewinneinbruch zu verkraften.

Im Bereich Bremsen und Systeme für Schienenfahrzeuge kam dem Unternehmen vor allem die kräftige Nachfrage aus Asien zugute, dort konnte Knorr-Bremse die Umsätze mehr als verdoppeln. Insgesamt steuerte das Schienenfahrzeuggeschäft gut zwei Milliarden Euro zum Gesamtumsatz bei. Auch im Geschäftsbereich Nutzfahrzeuge konnte Knorr-Bremse zulegen, allerdings seien die Nutzfahrzeugmärkte in Europa und Nordamerika trotz der Erholung auch 2010 deutlich hinter dem Vorkrisenniveau zurückgeblieben.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.