-- Anzeige --

Französische Binnenschifffahrt im Aufwind

Der Containertransport auf Binnenschiffen ist in Frankreich durch die wochenlangen Streiks an den Häfen nicht so stark gewachsen
© Foto: Contargo

Der Transport per Binnenschiff hat 2010 um fast neun Prozent zugenommen / Besonders die Einführen von Kohle legten mit einem Plus von 45 Prozent deutlich zu


Datum:
28.02.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Paris. Nach Angaben der staatlichen Flüsse- und Seen-Behörde Voies Navigables de France (VNF) ist das per Binnenschiff transportierte Frachtaufkommen im vergangenen Jahr im Nachbarland links des Rheins um 8,8 Prozent auf 73 Millionen Tonnen gestiegen. In Tonnenkilometer ausgedrückt erreichte dieser Transportsektor damit 9,5 Milliarden.

Der Zuwachs verdankt sich vor allem dem Außenhandel (plus 15,3 Prozent) und insbesondere den Importen nach Frankreich (plus 25,6 Prozent), wobei drei Bereiche besonders stark zugenommen haben: die Einfuhren von Kohle mit plus 45 Prozent, die Stahlbranche mit plus 26 Prozent und der Sektor Chemie und Düngemittel mit einem Plus von 42 Prozent.

Das Gros der Schiffstransporte über die französischen beziehungsweise die das Land durchlaufenden Flüsse vollzog sich im Ostteil Frankreichs mit Rhône, Saône, Rhein, Mosel und auch der weiter westlich gelegenen Seine mit dem Verkehr zwischen dem Pariser Becken und den Häfen Rouen und Le Havre. Am stärksten zugenommen hat der Verkehr über Rhône und Saône mit plus 27,4 Prozent, gefolgt von der Rheinschifffahrt mit plus 22,4 und dem über die Seine mit plus 15,2 Prozent.

Nur einstellig fiel der Zuwachs im Container- und Großlasttransport aus. Er kam auf ein Plus von 8,1 Prozent. VNF führt den geringen Zuwachs auf die jüngsten Streiks in den heimischen Seehäfen zurück. Die Behörde hebt jedoch hervor, daß der Anteil dieser Transportkategorie vor zehn Jahren erst bei drei Prozent gelegen hat und heute auf 9,7 Prozent kommt. (jb) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.