-- Anzeige --

Finnlines erhöht Kapazität im Russlanddienst

Finnlines erhöht die Kapazität im Russlanddienst
© Foto: Finnlines

Einsatz von Zusatztonnage mit Wegführung über Ventspils und Helsinki nach St.Petersburg / Ab sofort drei Schiffsabfahrten pro Woche


Datum:
24.11.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Helsinki/Lübeck. Die Fährreederei Finnlines hat eine weitere Stärkung ihres RoPax-Liniendienstes TransRussiaExpress angekündigt. Ab dem 26. November wird die Abfahrtfrequenz auf drei wöchentliche Abfahrten erhöht. Dabei kommt jeden Freitag ab Lübeck das Schiff "Translubeca" (2.100 Lademeter – 19,0 Knoten Geschwindigkeit) zum Einsatz, das dann in einem Wochenrundlauf auf der Rotation Lübeck-Ventspils-Helsinki-St.Petersburg-Ventspils-Lübeck verkehrt. Das Angebot ergänzt die bestehenden Abfahrten am Mittwoch und Samstag und soll die stetig steigenden zusätzlichen Ladungsmengen für Russland und ins Baltikum abdecken. Zusammen mit den bereits im Dienst befindlichen Schwesterschiffen "Transeuropa" und "Transrussia" (je 3.200 Lademeter - 21 Knoten Geschwindigkeit) bietet TRE seinen Kunden damit eine wöchentliche Ladekapazität von 8.500 Lademetern in jede Richtung.

"Mit der Erweiterung des TRE-Dienstes um eine dritte Abfahrt tragen wir der aktuellen Marktsituation mit steigenden Ladungsmengen und damit dem Wunsch unserer Kundschaft nach mehr Laderaum kurzfristig Rechnung" betont Uwe Bakosch Präsident und CEO von Finnlines. "Wir glauben fest an das Potential des russischen Marktes", fährt er fort.

Die Erweiterung der Flotte auf nunmehr drei RoPax-Schiffe mit einer Kapazität von 332 Kabinenplätzen soll auch das Angebot für Passagiere aufstocken. (sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.