-- Anzeige --

Buch der Woche: Supraplanung: Unerkannte Denkhorizonte aus dem Reich der Mitte

Supraplanung oder warum die Chinesen so erfolgreich sind 
© Foto: Hanser

Jede Woche neu: Die aktuelle Buchbesprechung, ausgewählt von Ihrer VerkehrsRundschau


Datum:
12.01.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Kurzfristige Taktik, langfristige Strategie, Supraplanung – während westliche Manager nur von Quartal zu Quartal denken, arbeitet man im Reich der Mitte sogar mit Hundertjahreszielen. Harro von Senger, Professor der Sinologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. und Experte des chinesischen Rechts des Schweizerischen Instituts für Rechtsvergleichung, hat sich diesem Thema in seinem Buch „Moulüe – Supraplanung – Unbekannte Denkhorizonte aus dem Reich der Mitte" angenommen.

Der dichte Text und die nüchterne Aufmachung wirken zwar auf den Blick sehr trocken, doch der Eindruck täuscht: Auf kurzweilige Art beschreibt der Sinologe, aus welchen dem Westen unbekannten geistigen Quellen die Führung Chinas ihre Prinzipien schöpft, die das Land in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten Wirtschaftsmächte der Welt aufsteigen ließ. In den fünf Kapiteln widmet er sich unter anderem dem Terminus Moulüe, was man im Deutschen als Supraplanung bezeichnen könnte. Dabei handelt es sich um "eine Denkebene über der höchsten im Westen erschlossenen, also der strategischen Denkebene", die sich auf das älteste Militärtraktat der Welt, Meister Suns Kriegskunst, zurückführen lässt.

In den darauffolgenden Kapiteln widmet sich der Dozent dem Sinomarxismus und den chinesischen Überlistungstechniken, den so genannten Strategemen, um alle drei Denkebenen im vierten Kapitel miteinander zu vernetzen. Im letzten Kapitel "In Europa was tun?" vergleicht Senger das System der Europäische Union abschließend mit dem der Volksrepublik.

Das Buch bietet verblüffende und spannende Einblicke in die Denkweise eines Landes, von dem auch Europa noch etwas lernen kann. (ab) 

Harro von Senger: Moulüe - Supraplanung: Unerkannte Denkhorizonte aus dem Reich der Mitte, Hanser, München 2008, 302 Seiten, ISBN 9783446413658 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.