zurück zum thema
translogica Digitalisierungs-Bus

Im Juli startet Translogica eine Roadshow rund ums Thema Digitalisierung und KI

©Infpro

Translogica schickt Digitalisierungs-Bus durch Österreich und Deutschland

Im Juli startet der Innsbrucker Softwarehersteller translogica eine Roadshow mit einem Digitalisierungs-Bus. Mit im Gepäck: Digitalisierung und Künstliche Intelligenz zum Anfassen für Speditionen, Logistik- und Transportunternehmen.

Innsbruck. Ab Juli 2021 fährt der "translogica-Digitalisierungs-Bus" durch Österreich und Deutschland. Wie der Softwarehersteller hinter dem Transport-Dokumenten-Management-System (TDMS) translogica/dotiga meldet, soll auf der Roadshow durch Deutschland und Österreich Digitalisierung und Künstliche Intelligenz (KI) zum Anfassen für Speditionen, Logistik- und Transportunternehmen geboten werden.

Demnach werden Experten des translogica-Teams das Thema KI in der Transportplanung spannend aufbereiten und präsentieren. Zudem dürfen sich Dispo-Abteilungen, bei der der Digitalisierungs-Bus Halt macht, passend zum Sommer über Eis frei Haus freuen.

„Normalerweise stellen wir unsere Innovationen auf Messen und im Rahmen von Events vor. In Zeiten von Corona fällt diese Option leider aus. Um sie unseren Kunden und Interessierten dennoch nicht vorzuenthalten, laden wir zur translogica-Roadshow“, erklärt translogica-CEO Hansjörg Haller.

Mehr Informationen zur Roadshow unter https://translogica.net/digitalisierungsbus (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SPEDITIONS-SOFTWARE & TMS.

1000px 588px

Speditions-Software & TMS, Büro-Software & Business-Lösungen für Spedition und Logistik


WEITERLESEN: