zurück zum thema
Kinderbuch Trans-o-flex

Der Expressdienst Trans-o-flex zeigt jungen Leserinnen und Lesern die Welt der Logistik

©Trans-o-flex

Trans-o-flex veröffentlicht Kinderbuch

Zum Weltkindertag hat der auf Logistiklösungen für Arzneimittel und andere sensible Güter spezialisierte Expressdienst Trans-o-flex ein Kinderbuch veröffentlicht.

Weinheim. Kinderbücher gibt es unzählige – jetzt gibt es auch eins zum Thema Logistik: So hat der Expresslogistiker Trans-o-flex passend zum Weltkindertag, der in Deutschland am 20. September gefeiert wird, das Buch „Wie Trans-o-flex Bens Geburtstag rettete“ von Kinderbuchautor und Illustrator Patrick Wirbeleit veröffentlicht.

Es beschreibt in einfacher Sprache und mit vielen Bildern die Situation des kleinen Ben, dessen Mutter zu seinem Geburtstag eine Spielkonsole bestellt. Der Vater von Bens bester Freundin Ayse arbeitet als Fahrer bei trans-o-flex. Er schildert in dem Buch anschaulich, wie die Spielkonsole zu Ben gelangt, wie die einzelnen Arbeitsschritte dahinter aussehen und wie Ben durch die Sendungsverfolgung jederzeit weiß, wo sein Geschenk gerade ist.

„Wir freuen uns, anhand der Geschichte vom kleinen Ben und seiner Freundin Ayse anschaulich darstellen zu können, was Trans-o-flex macht. Vielleicht können wir sogar den einen oder anderen Leser als Nachwuchslogistiker begeistern“, sagt Wolfgang P. Albeck, CEO von Trans-o-flex.

Das Buch soll Unternehmensangaben zufolge in einem ersten Schritt Mitarbeitern und Kunden des Unternehmens zur Verfügung gestellt werden. Sie erhalten es anlässlich des 50. Firmenjubiläums von Trans-o-flex. In einem zweiten Schritt werde das Buch auch einem größerem Nutzerkreis zugänglich gemacht. (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KEP – KURIER-, EXPRESS-, PAKETDIENSTE.

1000px 588px

KEP – Kurier-, Express-, Paketdienste, Kühltransporte & Frischelogistik, Trans-o-flex


WEITERLESEN: