Hubwagen bei der Lkw-Beladung
847px 413px

Die Modelle der BT Staxio P-Serie räumen Paletten mit bis zu zehn Kilometern pro Stunde in den Lkw

©Toyota MH

Toyota: 18 neue Hubwagen

Toyota zeigt auf der Logimat zahlreiche Lagertechnikgeräte zum Mitfahren oder Mitgehen, die rekordverdächtige Hubhöhen erreichen.

Isernhagen. Der Weltmarktführer unter den Staplerbauern, Toyota Material Handling, launcht auf der Fachmesse Logimat eine neue Serie Elektro-Hochhubwagen mit Plattform. Die Geräte mit Hubhöhen von bis sechs Metern verfügen über höhere Hubgeschwindigkeiten und Resttragfähigkeiten als ihre Vorgänger (Halle 8, Stand 8C11). Die neue BT Staxio P-Serie umfasst elf Modelle mit Traglasten von 1,2 bis 2,0 Tonnen. Entwickelt wurden die Modelle für den horizontalen Palettentransport und das Stapeln im intensiven Einsatz. Laut dem Hersteller erreichen die Geräte die höchsten Hubhöhen in dieser Geräteklasse. Das neu aufgelegte BT Powertrucksystem sorgt dafür, dass der Hubwagen während des Hebevorgangs stabilisiert wird. Für den Materialtransport fahren sie bis zu zehn Kilometer pro Stunde schnell.

Gleichzeitig erweitert Toyota seine BT Staxio W-Serie um sieben Modelle. Dabei handelt es sich um die Mitgänger-Version der P-Modelle. Die W-Serie beinhaltet Geräte mit Traglasten von 1,4 bis 2,0 Tonnen. Beide neuen Serien sind auch als Kühlhausausführung verfügbar.  (sv)

1000px 588px

Messe Logimat, Hubwagen, Toyota Gabelstapler