TIS Live-Konfigurator

What You see is what You get: der Live-Konfigurator ist ohne Programmierkenntnisse bedienbar

©TIS

TIS-Nutzer konfigurieren selbst

Nutzer der Logistiksoftware Tislog können die Eingabefelder für die eigenen Prozesse entlang der Lieferkette künftig ohne Programmierkenntnisse selbst konfigurieren. Ermöglicht wird dies durch den neuen Live-Konfigurator, den das Softwarehaus TIS auf der LogiMAT präsentiert.

Bocholt.Telematik- und Logistiksoftware-Anbieter TIS hat mit dem so genannten Live-Konfigurator ein System zum einfachen Digitalisieren der eigenen Prozesse zwischen Abholen, Einlagern, Auslagern und Ausliefern geschaffen. Wie TIS im Vorfeld der Messe LogiMAT meldet, können über den neuen Live-Konfigurator Eingabefelder definiert werden, die der Fahrer oder Lagermitarbeiter für einen bestimmten Prozess am mobilen Endgerät ausfüllen muss. Der in die Logistiksoftware Tislog ab Version 8.03 integrierte Live-Konfigurator erlaubt laut TIS sogar das spontane Erstellen neuer Datenfelder, wobei die Schnittstelle zu Tislog automatisch erweitert wird.

Dank WYSIWIG-Prinzip keine Programmierkenntnisse nötig

Die grafische Oberfläche des Live Konfigurators arbeitet nach dem WYSIWIG-Prinzip (What You see is what You get), damit braucht der Anwender keine Programmierkenntnisse. Zudem können die mit dem Konfigurator erstellten Bausteine in der Tislog-Community geteilt und anderen Kunden zur Verfügung gestellt werden. Auf diese Weise soll ein großer Pool mit diversen Bausteinen entstehen, von denen alle Mitglieder der Community profitieren.

TIS ist auf der LogiMAT vom 10. bis 12. März in Halle 8 am Stand A05 zu finden. (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special TELEMATIK-SYSTEME FÜR LKW & NUTZFAHRZEUGE.

1000px 588px

Telematik-Systeme für Lkw & Nutzfahrzeuge, Messe Logimat


WEITERLESEN: