zurück zum thema
Time:Matters

Time:matters-Mitarbeiter im Einsatz. (Foto: Time:matters)

©Time:Matters

Time:matters übernimmt Ersatzteilversorgung für Siemens Healthcare

Kooperationsvertrag umfasst Dienstleistung in den skandinavischen Ländern und in Italien

Neu-Isenburg/München/Erlangen. Time:matters übernimmt für Siemens Healthcare die Ersatzteilversorgung in den skandinavischen Ländern sowie in Italien. Wie das Unternehmen mitteilte, wurde rückwirkend zum 1. April 2008 ein entsprechender Kooperationsvertrag abgeschlossen. Siemens Healthcare produziert und vertreibt verschiedene lebensrettenden und lebenserhaltenden Hightech-Gerätschaften für Kliniken und Arztpraxen - zum Beispiel Diagnosesysteme und Therapiegeräte, aber auch IT-Komplettlösungen. Für die Abwicklung der Ersatzteilversorgung hält Time:matters nach eigenen Angaben für Siemens Healthcare ein spezielles "In-Night-Netzwerk" vor, das dafür sorgt, dass Ersatzteile für sensible medizinische Gerätschaften über Nacht innerhalb von zwölf bis 14 Stunden vom Ersatzteillager zum Einsatzort befördert werden können. So würde es gelingen, dass beispielsweise ein für die Reparatur eines defekten Kernspintomographen dringend benötigtes Bauteil, das abends um 18.30 Uhr im Ersatzteillager abgeholt wird, bereits am nächsten Morgen um 8.00 Uhr in der betreffenden Klinik zur Verfügung stehe. Über den "In-Night-Service" hinaus könnten ergänzend bestimmte Zusatzservices aktiviert werden, etwa Courier Solutions oder "On-Board-Kuriere", hieß es weiter. (stb)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SKANDINAVIEN UND NORDEUROPA.

1000px 588px

Skandinavien und Nordeuropa, Italien, Siemens Logistik


WEITERLESEN: