Thomas Hilse, neuer Brand President bei Iveco

©Iveco

Thomas Hilse ist neuer Brand President bei Iveco

Der Nutzfahrzeughersteller Iveco hat Thomas Hilse zum neuen Brand President ernannt, in dieser Funktion soll er die Position der Marke weiter stärken.

Unterschleissheim. In seiner neuen Funktion als Brand President wird Thomas Hilse ab 1. November offiziell die Verantwortung über das globale Produktmanagement, den Verkauf, das Marketing sowie die Entwicklung des Netzwerks für die Marke Iveco übernehmen. Seine Aufgabe sei es, „die Position der Marke weiter zu stärken und ihre Präsenz auf den Weltmärkten auszubauen“, teilte das Unternehmen mit. Sein Arbeitsort wird Turin sein.

Gerrit Marx, President Commercial and Specialty Vehicles, meinte dazu: „Gerade erst haben wir unsere neue Daily-Baureihe mit leichten Nutzfahrzeugen sowie die Iveco-Way-Baureihe mit dem neuen Schwerlast-Lkw Iveco S-Way auf den Markt gebracht. Thomas bringt eine herausragende Erfolgsbilanz in der Nutzfahrzeugbranche und umfangreiche Erfahrung im internationalen Management mit, was für die Entwicklung und den zukünftigen Erfolg der Marke Iveco auf der ganzen Welt sehr von Nutzen sein wird.“

Thomas Hilse verfügt über eine 22-jährige Erfahrung in der Lkw-, Bus- und Nutzfahrzeugbranche, die er im Rahmen von diversen Führungspositionen bei verschiedenen Marken in Europa, der Nafta-Region, Lateinamerika und Südostasien erworben hat. Im Laufe seiner Karriere war er mit den wichtigen Aspekten eines Unternehmens betraut: Er kümmerte sich um Vertrieb und Geschäftsentwicklung, genauso wie um Kundenservice und Produktplanung, bis er schließlich CEO wurde. Thomas Hilse hat Wirtschaftsingenieurswesen studiert und besitzt einen MBA in International Relations. (tb)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Logistikregion Bayern, Italien – Transport & Logistik, Markt für Lkw & Nutzfahrzeuge


WEITERLESEN: