Die zentrale Rheinüberquerung ist wegen Sanierungsarbeiten mehrere Wochen gesperrt gewesen

©Silas Stein/dpa/picutre-alliance

Theodor-Heuss-Brücke zwischen Mainz und Wiesbaden wieder frei

Die zentrale Straßenverbindung zwischen den beiden Landeshauptstädten von Rheinland-Pfalz und Hessen ist am Mittwoch vorzeitig wieder für den Verkehr geöffnet worden.

Mainz/Wiesbaden. Die zentrale Straßenverbindung zwischen den beiden Landeshauptstädten Mainz und Wiesbaden ist nach 25 Tagen Sperre am Mittwoch wieder für den Verkehr freigegeben worden. Die Verkehrsdezernenten Katrin Eder und Andreas Kowol (beide Grüne) entfernten im Wiesbadener Stadtteil Mainz-Kastel gemeinsam die letzte Barke der Absperrung – vier Tage früher als zunächst angekündigt.

Die Theodor-Heuss-Brücke war seit dem 12. Januar für den motorisierten Individualverkehr gesperrt. Sie ist eine der wichtigen Verkehrsachsen in der Region. An Wochentagen rollen nach Angaben der Stadt Mainz mehr als 44.000 Fahrzeuge über die vierspurige Brücke, die auch von Fußgängern und Fahrradfahrern genutzt wird. (dpa/ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION HESSEN UND RHEINLAND-PFALZ.

1000px 588px

Logistikregion Hessen und Rheinland-Pfalz, Stau, Streik und Unwetter


WEITERLESEN: