zurück zum thema

Tassilo Schneider ist neuer Geschäftsführer bei System Alliance Europe

©SAE

System Alliance Europe mit neuem Geschäftsführer

Die Berufung von Tassilo Schneider als Geschäftsführer ist ein weiterer Schritt in Sachen Neuausrichtung bei der Stückgutkooperation System Alliance Europe.

Düsseldorf. Die Stückgutkooperation System Alliance Europe (SAE) hat mit Tassilo Schneider seit Anfang September einen neuen Geschäftsführer. Zuvor hatte Jens Spaniel den Verbund übergangsweise als externer Berater geleitet. Mit der Berufung des 29jährigen Dortmunders Tassilo Schneider setzt SAE-Vorstandsvorsitzende Oliver Rüter einen weiteren Entwicklungsschritt bei der Neuausrichtung der Kooperation um, die seit Frühjahr als eingetragene Genossenschaft firmiert.

Tassilo Schneider war zuletzt Geschäftsleiter Service und Logistik bei der WP Bakery Group, einer inhabergeführten, mittelständischen Unternehmensgruppe. Zu den Spezialfeldern des international erfahrenen Betriebswirts zählen strategisches Management und die Optimierung von Geschäftsprozessen. Führungsverantwortung hatte er bereits bei verschiedenen Karrierestationen im Konzern Deutsche Post DHL Group übernommen.

System Alliance Europe plant Transportplattform

„Wir freuen uns, mit Tassilo Schneider einen strategisch wie operativ versierten Manager gewonnen zu haben, der aufgrund seiner Erfahrung und seiner ausgleichenden Persönlichkeit sehr gut in unsere Kooperation passt“, kommentierte Oliver Rüter die Berufung des neuen Geschäftsführers.

Noch in diesem Jahr will System Alliance Europe mit Implementierung einer neuen IT-Lösung Kunden eine Plattform zur durchgehend digitalen Abwicklung ihrer europaweiten Transportaufträge bieten. (eh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Logistikregion Nordrhein-Westfalen, System Alliance


WEITERLESEN: