zurück zum thema
System Alliance Europe

System Alliance Europe vermeldet für 2015 eine Sendungssteigerung

©System Alliance Europe

System Alliance Europe erhöht Sendungsmenge

Die Sammelgutkooperation hat im vergangenen Jahr fast vier Millionen Sendungen transportiert. Das sind knapp fünf Prozent mehr als im Vorjahr.

Wallenhorst. System Alliance Europe hat im vergangenen Jahr 3.913.110 Sendungen transportiert. Das sind knapp fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Die Tonnage betrug 2015 1,628 Millionen Tonnen. Das gab die europäische Sammelgutkooperation per Mitteilung bekannt.

„Wir streben jedes Jahr nach mehr Mengen - auch 2016 streben wir eine weitere Sendungssteigerung an“, sagt Uwe Meyer, Geschäftsführer der System Alliance Europe. Laut Strategiepapier sollen 4,1 Millionen Sendungen transportiert werden. „Wir sind sicher, dass wir auch dieses Ziel erreichen werden, da die Zusammenarbeitsquote unter den Partnern organisch wächst“, führt Meyer an.

Seit Januar 2016 ist Freja mit den drei Landesgesellschaften Dänemark, Norwegen und Schweden offiziell Partner des Stückgutnetzwerks. Die Skandinavier verstärken das Netz mit insgesamt zehn Betrieben. Dagegen ist Sifte Berti seit dem 1. Januar kein Partner der System Alliance Europe mehr. Derzeit besteht die Kooperation aus 61 Partnern, die in 32 europäischen Ländern mit 201 Betrieben vertreten sind. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, System Alliance


WEITERLESEN: