zurück zum thema
Navigationsgerät

Navigationsgerät mit integrierter App zur Ladungssicherung

©SVG

SVG bringt LKW-Navi mit Ladungssicherung

Das Gerät entstand aus einer Kooperation mit Snooper für die Navigation und Dolezych für die Ladungssicherung.

Frankfurt/Main. Mit der SVG-Edition des LKW-Navigationssystems Truckmate Pro S6400 von Snooper können Transportunternehmer ab sofort nicht nur Routen planen, sondern auch die richtige Sicherung der Ladung berechnen, heißt es in einer Mitteilung der Straßenverkehrsgenossenschaft. Entstanden ist das Gerät durch die Zusammenarbeit mit dem Spezialist für LKW-Navigationsgeräte Snooper und dem Hersteller von Ladungssicherungshilfsmitteln Dolezych.

Die SVG-Edition sorge so dafür, dass der Fahrer etwa bei einer Kontrolle vor Ort belegen könne, nach welchem Verfahren die Ladung gesichert und wie die Anzahl der erforderlichen Gurte berechnet wurde.

Ladungssicherung via App

Die integrierte Anwendung zur Ladungssicherungsberechnung trägt den Namen Dolores und ermittelt sowohl die Anzahl der zu verwendenden Zurrgurte, als auch weitere Eigenschaften wie zum Beispiel die Kippsicherheit oder die Vorspannkraft. Der Fahrer muss dazu die Grunddaten der Ladung wie Maße, Volumen oder Gewicht sowie die Nutzlast des Fahrzeuges in das Gerät eingeben. Die App beherrscht die Verfahren Niederzurren, Diagonalzurren, Schrägzurren sowie die Kombination aus Nieder- und Schrägzurren auf Grundlage der Richtlinien VDI 2700 sowie DIN EN 12195-1:2003. Zudem kann die Sicherung harter Papierrollen berechnet werden. Auch für den Einsatz im kombinierten Verkehr ist Dolores geeignet, denn bei allen Berechnungen lassen sich neben den Transportbeanspruchungen auf der Straße auch die auf See oder auf der Schiene berücksichtigen.

Bei der LKW-Navigationssoftware Truckmate Pro, die bei der Berechnung der Zielführung Durchfahrtsbeschränkungen, enge Kurven und zu niedrige Brücken vermeidet, stehen durch eine lebenslange Update-Garantie sämtliche Aktualisierungen kostenlos zum Download zur Verfügung. Darüber hinaus enthält die Navigation alle wichtigen SVG-Adressen von Autohöfen, Tankstellen, Shops und Geschäftsstellen sowie sämtliche Akzeptanzstellen der verschiedenen SVG-Servicekarten.

Das Gerät verfügt über einen sieben Zoll großen Bildschirm und kostet 419,00 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.  (sv)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special NAVIGATION – LKW, TRANSPORTER & NUTZFAHRZEUGE.

1000px 588px

Navigation – Lkw, Transporter & Nutzfahrzeuge, Ladungssicherung Transport & Lager, SVG – Genossenschaft


WEITERLESEN: