Daimler_Windkanal

Rauchfahnen machen den Weg des Windes im Windkanal sichtbar

©Daimler

Stürmische Einblicke in Daimlers Windkanal

Die seit 80 Jahren bestehenden Anlage, inmitten des Werkes Untertürkheim, sorgt für den aerodynamischen Feinschliff der Daimler-Produkte. Doch nicht nur bei denen.

Untertürkheim. Würde nicht der rote Actros in der Mitte des Raumes stehen, könnte dies ohne Weiteres eine Kulisse für die Serie ,Raumschiff Enterprise‘ darstellen: Es ist geheimnisvoll halbdunkel, Fußboden und Wände glänzen klinisch sauber, hinten scheint der Raum in einem großen Bogen im Nichts zu enden. Zudem gibt es keine Ecken oder Kanten, alles ist auffällig rund und geglättet gestaltet.

Bereits seit 80 Jahren geht es hier um Aerodynamik, womit der Daimler-Windkanal der weltweit älteste seiner Art sein dürfte. Selbst streng geheime Flugzeug-Prototypen waren in den 50er-Jahren schon zu Gast in Untertürkheim. Ebenso mancher Rennradprofi auf der Suche nach der windschlüpfrigsten Sitzposition, das allerdings natürlich bei einer deutlich niedrigeren Windgeschwindigkeit. Auch das aktuelle Actros-Modell erhielt hier seinen letzten Schliff in Sachen Windschlüpfrigkeit. Allerdings genügen dem Lkw-Modell weniger stürmische Windgeschwindigkeiten zwischen 60 und 85 km/h.

>>>>> Ein Video aus dem Windkanal gibt es hier

Einen ausführlichen Bericht aus dem Daimler-Windkanal finden Sie hier in unserem Heftarchiv auf VerkehrsRundschau plus.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special MITTLERE & SCHWERE LKW AB 7,5 T.

1000px 588px

Mittlere & schwere Lkw ab 7,5 t, Daimler Trucks & Services


WEITERLESEN: